Kontrolle auf der A5

So dreist versucht ein BMW-Fahrer die Polizei bei einer Urinprobe zu täuschen

+
Ein Autofahrer versuchte die Polizei bei einer Urinprobe zu täuschen.

Bei einer Polizeikontrolle auf der A5 bei Weiterstadt versucht ein 46 Jahre alter Autofahrer die Polizisten reinzulegen. Vergeblich.

Weiterstadt - In der Nacht zum Dienstag (14. Mai) fiel einer Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen gegen 1 Uhr ein BMW zwischen den Anschlussstellen Langen/Mörfelden und Weiterstadt, auf der A5 in Richtung Süden auf.

Polizeikontrolle auf A5: Beamte ordnen Drogenvortest an

Da sich der Fahrer nicht an das Rechtsfahrgebot hielt und in einer Nachtbaustelle auf eine noch geringere als die vorgeschriebene Geschwindigkeit herunterbremste, behinderte er andere Verkehrsteilnehmer und geriet so in den Fokus der Beamten. Die Streife lotste den BMW auf einen Parkplatz.

Auch interessant:  Unfall auf A5: Hanauer schwer verletzt - Rettungswagen im Einsatz

Der 46 Jahre alte Fahrer machte keinen nüchternen Eindruck, weshalb sofort ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Was der 46-Jährige dann aber im Becher als Urin ausgeben wollte, ließ die Polizisten stutzen und schmunzeln. Die kirschrote Färbung der Flüssigkeit legte den Verdacht nahe, dass hier anstelle von Urin der zuvor getrunkene Energydrink eingefüllt worden war.

Weiterstadt: Polizei findet Crack und Heroin

Nach der gescheiterten Täuschung räumte der Fahrer schließlich den Konsum harter Drogen ein. Er musste daraufhin eine Blutentnahme und weitere Maßnahmen über sich ergehen lassen. 

Lesen Sie auch: Großeinsatz in JVA: Ein Häftling schwer verletzt*

Bei der folgenden Durchsuchung konnten noch zwei Gramm Crack und ein Gramm Heroin aufgefunden und eingezogen werden. Der 46-Jährige machte sich schließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Heimweg. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

(smr)

Schlag gegen Drogenhandel in Langen*: Auf dem Toom-Parkplatz hat es mehrere Festnahmen gegeben.

Lesen Sie auf op-online.de*:

Brutale Attacke in Volksbank: Maskierter schlägt Mann nieder

Brutaler Angriff in Obertshausen: Ein mit einem Motorradhelm maskierter Unbekannter schlägt einen Mann in der Volksbank nieder.

Drama um Giraffe Hatari: Nach Obduktion steht die Todesursache fest

Drama im Frankfurter Zoo: Die 20-jährige Giraffe Hatari liegt morgens in der Anlage. Wenig später stirbt das Tier. Nach der vorgenommenen Obduktion steht die Todesursache nun fest.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare