Sie bemerkte nichts

Verrückt: Brite macht wochenlang Heiratsanträge - doch seine Angebetete merkt nichts

+
Einen Monat bemerkte sie nichts von den Heiratsanträgen ihres Verlobten.

Über einen Monat war Cally Read ihrem Verlobungsring zum Greifen nah. Ihr Freund Edi Okoro machte ihr ständig Heiratsanträge - bemerkt hat sie davon nichts.

Herefordshire - Was für eine süße Idee! Der Brite Edi Okoro ist unter Freunden für seine spontanen Aktionen bekannt. Als es darum ging, seiner Freundin Cally Read einen Heiratsantrag zu machen, musste er sich also etwas ganz besonderes einfallen lassen. Während andere im Urlaub den Ring zücken oder im Laufe eines romantischen Dinners auf die Knie gehen, fand er einen ganz anderen Weg, seine Spontanität unter Beweis zu stellen. Herausgekommen ist eine wahrlich einzigartige Geschichte, welche er dokumentiert und auf Facebook veröffentlicht hat. Nun erntet der 30-Jährige für diese Aktion Zustimmung aus der ganzen Welt. 

Kreativer Heiratsantrag: Er versuchte es einen Monat lang

Zunächst schildert Okoro in seinem Post seine Erleichterung - endlich könne er allen von dem Heiratsantrag erzählen. Jeder wolle seine Persönlichkeit und die Besonderheiten einer Beziehung beim Heiratsantrag hervorheben, schreibt er und weiter: „Manche planen einen Flashmob, ein schickes Essen oder arrangieren sogar ‚Heirate mich‘-Plakate. Ich konnte das nicht tun, weil Edi nicht plant‘“, beginnt er seine Geschichte. Er möge es gern spontan - und so sollte auch der Heiratsantrag werden. Und doch dauerte es am Ende mehrere Monate, bis seine Freundin endlich bemerkte, was los war.

Einen Monat lang trug Okoro nach eigenen Angaben den Verlobungsring stets bei sich und wartete auf einen spontanen Moment, doch es sollte sich einfach keine passende Situation ergeben. Als er eines Tages auf dem Sofa saß und den Ring betrachtete, passierte fast ein Unglück: „Cally hat mich fast erwischt, als ich auf den Ring starrte, und dann kam mir die Idee! All diese verpassten Gelegenheiten vermischten sich mit einem Gedanken - Cally weiß nicht, dass ich den Ring habe. Ich sollte diese Momente einfangen.“

Heiratsantrag mal anders - seine jetzige Verlobte bemerkte nichts

Von diesem Moment an versuchte der Brite also genau jene Augenblicke mit der Kamera einzufangen, die seine Freundin und den Ring zeigten. Doch sollte sie davon vorerst nichts bemerken. Herausgekommen ist eine lustige Zusammenstellung von verpassten Möglichkeiten. 

Immer, wenn seine baldige Frau sich abgewendet hat oder gerade zum Beispiel schlief, holte er das Etui mit dem Ring raus und knipste ein Foto. Er ließ das gute Stück sogar zwei Tage lang in der Schmuckschale seiner Liebsten liegen - doch Cally Read bemerkte tatsächlich nichts. „Die Idee war es, viele Fotos in gewagten Szenerien zu machen, bis ich den perfekten Moment gefunden hatte, um den Antrag zu machen - oder bis ich erwischt werde und dann den Antrag machen muss.“ Einen Monat lang machte Okoro seiner Angebeteten also (fast) Heiratsanträge - bis er endlich den perfekten Moment gefunden hat. Gut Ding will Weile haben! 

Mittlerweile ist das Paar aber glücklich verlobt - und Edi Okoro hat es mit dieser verrückten und sogleich charmanten Aktion zu einigem Ruhm geschafft. Doch wie genau der Heiratsantrag ausgesehen hat, das ist aktuell noch sein Geheimnis.

In der Vergangenheit gab es schon viele kreative Heiratsanträge. Eine ganz besondere Art des Antrags durften Zuschauer des ZDF-Fernsehgartens erleben - und dafür wurde sogar Mickie Krause eingeflogen. Auch bei Günther Jauch versuchte sich ein Kandidat an einem ganz besonderen Antrag, doch Jauch selbst musste einspringen und helfen.

jw

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare