Polizei bedankt sich

Wende im Vermisstenfall: Leon (12) wieder aufgetaucht

+
Leon (12) ist wieder aufgetaucht, wie die Polizei mitteilte. (Symbolbild)

Der 12-jährige Leon aus Schwerin war seit Freitag spurlos verschwunden. Jetzt vermeldet die Polizei Rostock gute Nachrichten: Der Junge ist wieder aufgetaucht. 

Update vom 31. März 2019:Gute Nachrichten im Fall des vermissten Leon (12) aus Schwerin, der am Freitagnachmittag aus der Wohnung seiner Eltern verschwunden war. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Junge am Samstagabend im Schweriner Stadtteil Zippendorf aufgefunden. Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für die Unterstützung bei der Suche nach dem Jungen.

Erstmeldung: Schwerin/Rostock: Leon (12) vermisst - Polizei hat Vermutung

Schwerin - Die Polizei Rostock sucht nun öffentlich nach dem 12-jährigen Leon aus Schwerin. Der Junge verschwand am Freitag gegen 17.10 Uhr aus der elterlichen Wohnung in Schwerin im Stadtteil Großer Dreesch, offenbar aus freien Stücken.

Die Polizei vermutet nun, dass Leon aus Abenteuerlust von Zuhause weggelaufen sein könnte. Da bisher alle durchgeführten Suchmaßnahmen nicht zum Erfolg führten, wird nun öffentlich mit einem Bild des Jungen gesucht. 

Die Polizei bittet nun dringend um Mithilfe aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385 - 5180 2224, das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 - 888 2224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Die Polizei Berlin sucht währenddessen noch immer nach der 15-jährigen Rebecca aus Berlin. Eine Suchaktion am Freitag wurde jedoch abgebrochen. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare