Kurioser Fall 

Schussloch in Fenster sorgt für Großeinsatz der Polizei

+
Die Polizei im Einsatz in Kassel 

Große Aufregung am Mittwoch in Kassel: Weil ein Anwohner ein Schussloch in einem Fenster entdeckt hatte, wurde ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Kassel - Am frühen Nachmittag hatte der Anwohner eines Hauses in der Heinrich-Heine-Straße in der Kasseler Südstadt ein Loch in einer Scheibe gesehen und die Polizei gerufen. Diese rückte mit einem Großaufgebot aus und sperrte den Bereich weiträumig ab. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass es sich tatsächlich um ein Schussloch handelte. Die Waffe ist bislang unbekannt.

Etwa eineinhalb Stunden nach dem Alarm wurde ein 18-Jähriger in dem Haus festgenommen. Dieser gestand, auf die Scheibe geschossen zu haben. Die Umstände der Tat sind aber weiter unklar. Laut Polizei bestand keine Gefahr für die Anwohner.

Mehr zu diesem kuriosen Fall lesen Sie bei HNA.de*

*HNA.de gehört zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare