Erneuter Zwischenfall

Nach Schlägerei: Zwei Deutsche bei Gewalt auf Mallorca verletzt

+
Polizeipräsenz in Mallorca

Auf der spanischen Ferieninsel Mallorca kommt es verstärkt zu Schlägereien zwischen Urlaubern. Bei der jüngsten Schlägerei wurden zwei Deutsche Touristen verletzt. 

Palma - Immer wieder kommt es an der Playa de Palma auf Mallorca zu gewalttätigen Zwischenfällen. Jetzt wurden auch zwei deutsche Urlauber verletzt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein 45-Jähriger auf einen Deutschen mit zwei Hammern losgegangen, berichtet mallorcazeitung.es. Laut Augenzeugen habe er ihn grundlos mit den Werkzeugen in Nacken und Magengegend geschlagen. Der Täter war zunächst auf der Flucht, die Polizei konnte ihn aber später festnehmen.

Bereits vergangenen Donnerstag wurde ein deutscher Tourist von einem 45-Jährigen ins Koma geprügelt, berichtet mallorcamagazin.com. Der 30-Jährige beobachtete vor einem Schnellimbiss am frühen Morgen offenbar eine Frau, die von einem Mann belästigt wurde. Der Deutsche wollte der Frau helfen und ging dazwischen. Der Täter schlug jedoch so fest zu, dass der 30-Jährige mit dem Kopf auf den Boden aufknallte. Er liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter konnte zwei Tage später festgenommen werden, berichtet mallorcamagazin.com.  

Auf der Ballermannpromenade an der Playa de Palma war es erst vor wenigen Wochen zu einer Prügelei zwischen deutschen Touristen gekommen. Seither tobt auf Mallorca eine politische Debatte. Der neue Bürgermeister, Antoni Noguera, kündigte an, künftig verstärkt gegen „Krawall-Touristen“ vorgehen zu wollen.

sdr / dpa








DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare