Horror-Video zeigt den Vorfall

Schock vor Einkaufszentrum: Mutter zieht Kind an Leine auf Straße hinter sich her

Entsetzen macht sich derzeit im englischen Liverpool breit: Dort soll eine Mutter ihr Kind an einer Leine über die Straße gezogen haben. 

Liverpool - Das Video, das am Donnerstag auf Twitter veröffentlicht wurde, teilte sich Tausendfach im Netz: Darauf ist eine 31-jährige Mutter zu sehen, die ihren vierjährigen Sohn über die Straße an einem Einkaufscenter in Liverpool zerrt. Der autistische Sohn wurde an eine Leine gehängt, die Mutter zog das Kind einfach hinter sich her. 

Gegenüber der englischen „Daily Mail“ rechtfertigte sich die alleinerziehende Frau nun. Demnach sei sie mit ihrem Sohn einkaufen gewesen, als dieser sich plötzlich weigerte, weiterzulaufen und einfach stehenblieb. Das Kind hätte sich sogar von alleine auf den Boden geworfen, so die Frau, die ihren Namen nicht nennen will. „Mein Sohn ist Autist. Er macht das immer wieder mal. Das, was im Video zu sehen ist, ist die einzige Möglichkeit, um ihn dazu zu bringen, weiter zu laufen“, so die Mutter gegenüber der „Daily Mail“.

Was viele der User im Netz besonders störte: Niemand war auf den Videoaufnahmen zu sehen, der dem Kind zur Hilfe eilte. „Die Menschen nennen mich eine schlechte Mutter, aber das bin ich nicht“, rechtfertigte sich die 31-Jährige. Ihr Sohn reagiere auf Menschenmassen mit Angst, deswegen sei er so stur gewesen und habe sich auf den Boden geworfen. Der Vierjährige habe sie kurz zuvor sogar getreten. „Er weiß einfach nicht, dass er mir damit weh tut“, so die Frau aus Liverpool weiter.

Mittlerweile ist auch die Polizei auf den Vorfall in Liverpool aufmerksam geworden. Die Beamten der Merseyside Polizei haben bereits die Ermittlungen aufgenommen. Ob die Mutter für ihr Verhalten bestraft werden kann, werden die Ermittlungen zeigen. 

Matthias Kernstock

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare