Zwei Fälle sorgen für Aufsehen

Mutter kauft ihren Kindern hunderte Geschenke - und eine Arbeitslose gibt über 2.000 Euro aus

+
Emma Tapping spart nicht bei Geschenken.

Gleich zwei Fälle von absolutem Geschenke-Wahn sorgen für Aufsehen: Eine Mutter kauft ihren drei Kindern hunderte Geschenke. Und eine Arbeitslose gibt mehr als 2.000 Euro aus.

In einer Ausgabe der britischen Sendung „This Morning“ auf ITV ging es um Weihnachtsgeschenke - und zwei besonders krasse Fälle sorgen nicht nur bei deren Zuschauern für Diskussionen. 

Laut Daily Mail wird Claire Young in der Folge schlimm angefeindet. Sie gibt insgesamt etwa 2.000 Pfund (umgerechnet circa 2.270 Euro) für Weihnachtsgeschenke an ihre sechs Kinder aus. Dabei lebt sie seit Jahren von Sozialhilfe. Von den 850 Pfund im Monat lege sie 50 zur Seite, um ihrem Nachwuchs ein üppiges Fest zu ermöglichen. Young arbeitete in einer Bar, bis sie 2012 wegen einer Krankheit namens Fibromyalgie arbeitslos wurde.

„Nur weil wir von Sozialhilfe leben, sollen sie nichts verpassen“, wird sie von der Sun zitiert. Viele Internet-Nutzer verstehen den Ansatz allerdings nicht und werfen ihr Maßlosigkeit vor. „Keiner hat das Recht, mir zu sagen, wie ich meine Sozialhilfe ausgebe“, wehrt sie sich. „Ich bin sehr fair und stelle sicher, dass jedes meiner Kinder elf Geschenke bekommt - 66 zusammen.“

Emma Tappings Geschenkeberg wird nicht kleiner

Nur 66 Geschenke? Damit würde sich Emma Tapping für ihre Kinder nicht zufrieden geben. Auch sie kam in der Sendung vor. Die Mutter dreier Kinder sorgte bereits vor zwei Jahren durch einen Geschenkeberg für Aufsehen. Seitdem hat sie sich auch nicht gerade gezügelt. Das geht aus einem aktuellen Facebook-Foto hervor. Zu diesem sah sie sich wegen einer Verwechslung genötigt.

„Ich hatte versprochen, dass ich kein Foto meines Baums bei Social Media veröffentliche“, schreibt sie. „Aber ich werde überschwemmt mit Nachrichten von Menschen, die denken, ich sei Claire Young. Können die Leute nicht lesen? Ich bin nicht Claire Young. Ich beziehe keine Sozialhilfe, und ich habe keine sechs Kinder. Ich bin Emma Tapping. Ich arbeite Vollzeit und habe drei Kinder. Dieses Posting soll von allen gesehen werden. Falsche Person.“

Die Geschenke-Begeisterung allerdings verbindet die beiden Frauen allemal ...

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare