Gänsehaut!

Krankes Video: Unglaublich, was hier aus einem Auto auf die Straße fliegt

+
Dieses Video sorgt für offen stehende Münder. 

Dieses Video sorgt für Gänsehaut: Unglaublich, was aus einem fahrenden Auto plötzlich auf die Straße fliegt.

Mankato - Ein Video aus dem US-Bundesstaat Minnesota geht im Netz derzeit viral. Aus einem Auto heraus gefilmt, zeigt der Clip eine unfassbare Geschichte: Was auf einer Schnellstraße plötzlich aus der Tür eines fahrenden Wagens auf die Straße fliegt, glaubt keiner, der es nicht mit eigenen Augen gesehen hat. 

Der Trucker Chad Mock war vergangenen Montag gegen 11.45 Uhr morgens in seinem Auto auf einer kurvigen Straße in der Stadt Mankato in Minnesota unterwegs. Auf Facebook teilt er noch am selben Tag ein Video, dasAufnahmen von seiner Dashboard-Kamera zeigt. Was erst nur in den sozialen Medien wie verrückt geteilt und kommentiert wird (Auch dieses Video ging viral: Heiße Russin springt in See, aber es endet total verheerend), ist kurz darauf auch auf allen großen Nachrichtenportalen der USA zu lesen: Während Chad Mock in seinem Auto durch die Gegend fährt, fliegt aus dem Wagen vor ihm ein kleines Mädchen auf die Straße.

Das Kind landete mitten vor dem US-Amerikaner auf der Straße.

Video zeigt, wie Kind aus Auto fällt - und Mutter einfach weiterfährt 

Die 2-Jährige sitzt in ihrem Kindersitz, als sie aus der offenen Tür fällt und auf der viel befahrenen Straße landet. Das Auto, in dem ihre Mutter sitzt, macht keinerlei Anstalten anzuhalten und fährt unbeirrt weiter geradeaus. Den Fakt, dass ihre Tochter nicht mehr mit im Wagen sitzt, scheint die Frau entweder nicht zu bemerken oder nicht zu interessieren. Chad Mock jedoch steigt sofort aus und rennt zu dem kleinen Mädchen - auch andere Autofahrer machen Halt und sehen nach, ob es der Kleinen gut geht. Eine Frau geht wieder zurück zu ihrem Auto, alarmiert offenbar die Polizei, während der Trucker (Schlimmes Video: Lkw-Fahrer rast in Gegenfahrbahn - dort steht Mutter mit Baby) das Mädchen an den sicheren Straßenrand bringt.

Zusammen mit anderen Passanten bringt Chad Mock das Mädchen an den Straßenrand.

Polizei in den USA ermittelt gegen Eltern - User im Netz sind geschockt

"Wäre es nicht genau vor meinen Augen passiert, hätte ich es niemals geglaubt", schreibt er zu dem Facebook-Post. Dahinter ist ein wütender Emoji zu sehen. Die Frage, die sich jeder beim Anschauen des kranken Videos stellt, beantwortet der Mann auch: "Das Kind war okay. Die Eltern sind zurückgekommen. Ärzte und Polizisten haben die Gesundheit der Kleinen auch ausgecheckt." Die Polizei erklärte gegenüber fox9.com, dass das Mädchen zwar fest im Kindersitz saß, der Kindersitz jedoch nicht richtig am Fahrzeugsitz festgemacht wurde. Gegen das fahrlässige Verhalten der Eltern soll nun ermittelt werden.

Auf Facebook sind die User schockiert: "Diese Eltern hätten das Kind niemals wieder mitnehmen dürfen!, findet jemand. Andere schreiben: "Oh Gott, wie gruselig", "Du hast der Kleinen das Leben gerettet!" oder "Wie kann einem so lange nicht auffallen, dass das Kind nicht mehr im Auto sitzt?" Mittlerweile haben über 5.000 Menschen den originalen Beitrag von Chad Mock geteilt. 

Lesen Sie auch Golf: Ist das die schönste Spielerin am Green?

Natascha Berger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare