Polizei sucht Zeugen!

Familie parkt teuren BMW X5 in Einfahrt - am nächsten Tag folgt der Schock

+
Im Falle eines gestohlenen BMW X5 sucht die Polizei dringend Zeugen.

Eine Familie parkt ihren teuren BMW X5 in der Einfahrt - am nächsten Tag folgt dann der Schock. 

Kassel - Horror-Szenario für jeden Autofahrer: Man blickt nichts ahnend aus dem Fenster und bemerkt, dass der geliebte Wagen nicht mehr an Ort und Stelle steht. So erging es am vergangenem Freitag einer Familie aus Niestetal im Landkreis Kassel: Über Nacht verschwand der 100.000 Euro schwere BMW X5 aus der Einfahrt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen - denn von dem Luxus-Wagen fehlt jede Spur. Darüber berichtet extratipp.com*.

Irgendwann zwischen 23.50 Uhr am späten Donnerstagabend und 6 Uhr am Freitag ereignete sich der Diebstahl in Niestetal im Landkreis Kassel: Der graue BMW X5 mit dem Kennzeichen KS-KM 1958 stand laut Polizei in einer Einfahrt eines Einfamilienhauses in der Ysenburgstraße im Stadtteil Sandershausen. Wie genau die Täter den Wagen aus der Einfahrt entfernen konnten, sei noch total unklar. Auch eine genaue Fluchtrichtung oder eine exakte Tatzeit konnte laut Polizei noch nicht ermittelt werden. 

Schock am Morgen: Plötzlich steht der BMW X5 nicht mehr in der Ysenburgstraße im Niestetal.

Kassel: Familie parkt teuren BMW X5 vor dem Haus - am nächsten Tag folgt der Schock

Die Polizei fragt nun: Hat jemand etwas verdächtiges beobachtet und kann Aufschluss über die Täter geben? Besonderheiten am dem in Niestetal im Landkreis Kassel gestohlenem BMW X5 seien die zweifarbigen 20 Zoll-Felgen in Dunkelgrau und Silber sowie die 315 Millimeter breiten Reifen - auch die schwarz getönten Heckscheiben seien ein Wiedererkennungsmerkmal. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten alle Zeugen, denen etwas aufgefallen ist, sich unter der 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. 

Die extratipp.com*-Leser staunen auch über diese Meldung: Drama am Hauptbahnhof, Mutter will kurz rauchen - doch da ist es schon zu spät. *extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Natascha Berger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare