Polizei im Einsatz

Wahnsinn auf Ikea-Parkplatz: Sechs Unfälle in zehn Minuten - aus einfachem Grund

+
Das gibt es doch nicht! Auf einem Ikea-Parkplatz hat es sechs Unfälle in zehn Minuten gegeben - aus diesem Grund.

Das gibt es doch nicht! Auf einem Ikea-Parkplatz hat es sechs Unfälle in zehn Minuten gegeben - aus diesem Grund.

Kassel - Chaos pur am Montagabend auf dem Ikea-Parkplatz in Kassel-Waldau: Dort gab es innerhalb kürzester Zeit gleich sechs Verkehrsunfälle, wie extratipp.com* berichtet. Was war dort passiert? Der Reihe nach. 

Monster-Ölspur bei Ikea in Kassel wird VW Tiguan und fünf Autos zum Verhängnis

Um 18 Uhr am Montag (3.09.) klingelte das Telefon beim Polizeipräsidium Nordhessen: Am anderen Ende der Leitung war die Marktleitung des Ikea in der Heinrich-Hertz-Straße in Kassel-Waldau. Der Chef des skandinavischen Möbelhauses hatte schlechte Nachrichten: Er sprach von sechs Autos, die auf dem Ikea-Parkplatz verunfallt sind. Innerhalb von nur zehn Minuten hat es immer wieder gekracht. Der ziemlich simple Grund: eine Ölspur, die ausgerechnet auf dem Weg zum Parkhaus auf der Straße war. In einer Kurve kurz vor dem Parkhaus rutschten nacheinander sechs Autos aus der Kurve. An einem

  • Ford S-Max, 
  • einem Peugeot 205, 
  • einem Fiat Punto, einem Ford Eco Sport, 
  • einem VW Passat 
  • und einem VW Tiguan
waren laut Polizei Kassel "die rechte vordere Felge und teilweise die Reifen beschädigt worden. Die Schadenshöhe beziffern die Beamten insgesamt auf etwa 1.500 Euro", wie Polizeisprecher Matthias Mänz auf extratipp.com*-Anfrage bestätigte. 

Monster-Ölspur bei Ikea in Kassel wird sechs Autos zum Verhängnis - 21-Jähriger ist schuld

Schuld an der Monster-Ölspur war ein 21-Jähriger aus Kassel, "der mit seinen VW-Transporter zuvor ebenfalls von der Heinrich-Hertz-Straße kommend in Richtung Tiefgarage unterwegs war und seinen Wagen dort schließlich abstellte." Wegen eines technischen Defekts an der Ölwanne des Transporters lief das Öl auf die Straße. Die Polizei in Kassel muss nun klären, ob der 21-jährige Fahrer des Transporters das auslaufende Öl hätte bemerken können. 

In Frankfurt gab es eine schreckliche Bluttat in einer Wohnsiedlung, wie extratipp.com* berichtet: Frau öffnet Bewaffnetem die Tür - als er ihr Gesicht sieht, dreht er durch

Matthias Kernstock

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare