Vorfall in Einkaufszentrum

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

In einem Elektromarkt in Nordrhein-Westfalen wurde ein Teenager (13) beim Klauen erwischt. Nachdem die Ladendetektive ihn ertappten, passierte etwas noch viel Schlimmeres.

Hagen - Ein junger mutmaßlicher Ladendieb ist auf der Flucht in einem Einkaufszentrum in Hagen (NRW) mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der 13-Jährige habe schwere Verletzungen erlitten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen. Der Jugendliche stürzte über ein Rolltreppengeländer sechs bis sieben Meter in die Tiefe. 

Ladendetektive eines Elektromarktes hätten den 13-Jährigen am Mittwochabend beim Stehlen erwischt und dann verfolgt. Gegen ihn liege eine Anzeige wegen Ladendiebstahls vor, sagte der Sprecher. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Sehen Sie hier: 

Lesen Sie auch: Junge (5) fragt, ob er Hund streicheln darf - dann passiert etwas Schlimmes

dpa

Rubriklistenbild: © Jan-Philipp Strobel/dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare