Schrecken in der Nacht

"Luftnotlage": Lufthansa-Maschine muss plötzlich nach Frankfurt umkehren

+
Lufthansa-Maschine muss umkehren

Schrecken in der Nacht: Lufthansa-Flug LH506 muss zum Flughafen Frankfurt zurückkehren - hat hatte Luftnotlage gegeben.

Frankfurt - Es muss ein großer Schock für die 284 Passagiere gewesen sein, als ihre Lufthansa-Maschine, die sie in das brasilianische São Paulo bringen sollte, plötzlich umkehren musste. Wie dpa berichtet, sei die Maschine um kurz nach Mitternacht auf dem Flughafen Frankfurt wieder gelandet.

Lufthansa-Maschine: Landung in Frankfurt trotz Nachtflugverbot

Als Grund für die Umkehr nannte die Lufthansa-Sprecherin eine "Luftnotlage", wie fnp.de* berichtet. 

Lesen Sie auch: Lufthansa muss Flug abbrechen und lässt 65.000 Tonnen Kerosin über Mittelhessen ab

Sobald so eine Notluftlage vorliege dürften Flugzeuge bevorzugt landen. Dies erklärt auch, warum eine Landung auf dem Flughafen Frankfurt nach 23 Uhr möglich war. Denn in Frankfurt gilt das Nachtflugverbot. 

Weitere Details und die ganze Geschichte lesen Sie auf fnp.de*.

Diese Artikel auf fnp.de* könnten Sie auch interessieren:

Lufthansa hat noch nicht genug: Airline sucht nach neuen Übernahmezielen

Das Airline-Monopoly an Europas Himmel geht weiter. Beim Kampf um die besten Teile der Thomas-Cook-Airlines hat die Lufthansa eine starke Ausgangsposition.

Airbus-Subventionen: USA wollen Vergeltungszölle verhängen

Die USA und die EU werfen sich gegenseitig illegale Subventionen für ihre großen Flugzeugbauer vor. Nun wollen die Amerikaner in dem Streit zu Strafzöllen greifen. Wird die EU das auf sich sitzen lassen?

Kein Nachtflugverbot während der EM 2024? Nicht mit Hessens Politikern

Noch ist nicht entschieden, ob die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland ausgetragen wird. Doch schon jetzt sorgt das sportliche Großereignis für Aufregung in Frankfurts südlichen Stadtteilen.

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare