Überfall

U-Bahn-Schreck: Räuber reißt sein Opfer mit sich

+
Räuber reißt sein Opfer mit in die U-Bahn, dann passiert etwas

Ein junger Mann wartet arglos auf die U-Bahn an der Haltestelle Willy-Brandt-Platz in Frankfurt, als ihm plötzlich ein Mann ins Gesicht schlägt und ausraubt. Doch damit nicht genug. Als die U-Bahn kommt, zwingt der Täter sein Opfer mit einzusteigen.  Doch mit dem was dann passierte, hat der Mann nicht gerechnet. 

Frankfurt - Es war am späten Sonntagabend, als ein 21-Jähriger am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt Opfer eines brutalen Überfalls wurde, der erst an der Haltestelle Konstablerwache nach bangen Minuten sein Ende nehmen sollte.

Mann schlägt unerwartet ins Gesicht

Der junge Mann wartet um kurz nach 23 Uhr auf die U-Bahn an der Haltestelle Willy-Brandt-Platz, als ihn ein Unbekannter plötzlich und völlig unerwartet ins Gesicht schlägt. Anschließend raubt er dem 21-Jährigen sein Smartphone und sein Bargeld. Doch der Schrecken ist noch nicht vorbei. Denn der Täter dachte nicht daran, von seinem Opfer abzulassen. Ganz im Gegenteil. 

Räuber zerrt Opfer in die U-Bahn

Als die U-Bahn einfährt, packt der Täter sein Opfer und zieht es mit sich in den Wagen. Er bedroht den geschockten jungen Mann, der schließlich verzweifelt um Hilfe ruft. Dann passierte etwas, womit der Räuber nicht gerechnet hatte, wie diePolizei Frankfurt mitteilt. 

Räuber reißt sein Opfer mit in die U-Bahn, dann passiert etwas

Die Hilferufe alarmieren andere Fahrgäste, die in die Situation beherzt eingreifen. Die Mitreisenden setzen  dem Kriminellen so zu, dass diese zwei Stationen weiter, an der Haltestelle Konstablerwache, die Flucht ergreift. Der 21-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Wer etwas von dem Überfall mitbekommen hat, soll sich bei den Beamten unter 069/75551499 melden. Gerade wundern sich die User über diese Meldung: Ford Mustang rast gegen Baum - was der Fahrer dann macht, ist unglaublich.

Lesen Sie auch:

Geldbote von Pizza-Lieferdienst überfallen - Polizei sucht unbekannten "Maler"

Ein als Maler verkleideter Unbekannter hat den Geldboten eines Pizza-Lieferdienstes mit Pfefferspray überfallen. Der Täter flüchtete nach heftiger Gegenwehr des Boten jedoch ohne Beute.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare