Expansion in Italien

Fielmann wächst dank neuer Läden

+
Die Optikerkette hält an ihrem teuren Expansionskurs fest. Foto: Christophe Gateau

Hamburg (dpa) - Die Optikerkette Fielmann ist dank der Eröffnung neuer Filialen im zweiten Quartal gewachsen.

Auch wenn die Berichtsperiode zwischen April und Juni drei Verkaufstage weniger hatte als die des Vorjahres, stieg der Umsatz um 2,7 Prozent auf 353,5 Millionen Euro, wie Fielmann mitteilte.

Beim Ergebnis trat Fielmann hingegen auf der Stelle. Vor Steuern verdiente der MDax-Konzern 63 Millionen Euro nach 62,6 Millionen Euro im Vorjahr. Der Überschuss lag mit 44,7 Millionen Euro ebenfalls nahezu auf Vorjahresniveau. Die Zahlen fielen in etwa wie von Experten vorhergesagt aus.

Fielmann verkauft in Deutschland etwa jede zweite Brille. Hinzu kommen Kontaktlinsen und Hörgeräte. Der Konzern investiert derzeit kräftig in sein Ladennetz, baut Filialen um oder eröffnet neue.

Ende Juni betrieb der Konzern 711 Geschäfte im In- und Ausland und damit 11 mehr als im Vorjahr. Neue Niederlassungen entstanden in den ersten sechs Monaten vor allem in Italien.

Wegen der höheren Ausgaben dürfte der Vorsteuergewinn in diesem Jahr voraussichtlich stagnieren, hatte Fielmann bereits angekündigt. Auch der Umsatz soll 2017 nicht mehr so stark steigen wie in den Jahren zuvor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare