Vor dem US-Congress

Fed-Chef Powell: Zinsanhebungen helfen starker US-Wirtschaft

+
Fed-Chef Powell hat sein Amt Anfang Februar von Janet Yellen übernommen Foto: Alex Brandon/AP

Washington (dpa) - Der neue Chef der amerikanischen Notenbank, Jerome Powell, will die boomende US-Wirtschaft mit weiteren vorsichtigen Zinsanhebungen auf Kurs halten.

Powell, der sein Amt Anfang Februar von Janet Yellen übernommen hatte, zeichnete laut vorab verbreitetem Redetext in einer öffentlichen Anhörung vor dem US-Kongress ein überaus optimistisches Bild vom ökonomschen Zustand der USA.

Powell sagte in Washington, der Arbeitsmarkt und das Anlagegeschäft zögen weiter an und die Wirtschaft erfahre kräftigen Rückenwind. Er sagte, er wolle die Politik seiner Vorgängerin fortsetzen.

Dabei werde die Federal Reserve werde weiter ein Überhitzen der Wirtschaft zu vermeiden und die Inflation in Grenzen zu halten haben, sagte Powell. "Weitere vorsichtige Anhebungen des Leitzinses werden unsere beiden Ziele am besten unterstützen", sagte Powell.

Von der nächsten Sitzung der Fed im März wird allgemein eine Anhebung des Leitzinses erwartet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.