„Plausible“ Erklärung

Einfach vergessen: Eltern lassen Tochter (8) auf Autobahnparkplatz stehen

+
Auf einem Rastplatz auf der A5 wurde die Achtjährige einfach vergessen

Bei einer Pause auf einem Autobahnparkplatz an der Autobahn 5 im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben Eltern ihre achtjährige Tochter einfach vergessen.

Neuenburg - Einfach komplett vergessen haben Eltern am Samstagnachmittag ihre achtjährige Tochter auf einem Autobahnparkplatz an der A5 bei Neuenburg am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Wie die Polizei berichtet, hatten „Mutter und Vater sich auf den jeweils anderen verlassen und gedacht, dass das Kind auf dem Rücksitz angeschnallt war“, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Freiburg. Dass ihre Tochter nicht im Wagen saß, bemerkten die 50-jährige Mutter und der 51-jährige Vater erst nach rund fünf Minuten Fahrt auf der Autobahn. 

Als die beiden die Polizei alarmierten, konnte diese bereits Entwarnung geben. Das Mädchen, das verzweifelt ihre Eltern auf dem Parkplatz suchte, wurde von einer anderen Verkehrsteilnehmerin entdeckt. Diese hatte ebenfalls die Polizei gerufen und sich in der Zwischenzeit um die Achtjährige gekümmert.

Die Erklärung der Eltern erschien den Beamten plausibel, weshalb die Familie wenig später ihre Heimfahrt nach Stuttgart fortsetzen konnte. Den Schilderungen zufolge, sei das Mädchen „allgemein ein ruhiges Kind“, sodass sowohl Vater als auch Mutter davon ausgegangen waren, die Kleine sei bereits im Auto. 

So kurios es klingen mag - nicht das erste Mal, das Eltern ihr Kind kurzerhand vergessen: Erst vergangenes Jahr wurde ein zwölfjähriges Mädchen an einer Tankstelle in Rheinland-Pfalz vergessen.

va/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare