Grund ist das Klimapaket

Deutsche Bahn: Jubel-Nachricht für Millionen Kunden

Die Preise für die Bahncards 50 und 25 sollen künftig günstiger werden. Grund ist eine Steuersenkung, die die Deutsche Bahn an ihre Kunden weitergeben will. 

  • Die Bahncard 50 und 25 sollen künftig zehn Prozent günstiger werden.
  • Grund dafür ist eine Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets, die die Bahn an die Kunden weitergeben will.
  • Dabei handelt es sich um eine Maßnahme des Klimapakets

Berlin - Die Bahncards 50 und 25 werden künftig zehn Prozent günstiger. Die obersten Finanzbehörden der Länder haben zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt. Ein entsprechendes Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Konzern vom Freitag liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Den verringerten Steuersatz will die Bahn ebenfalls vollständig an die Kunden weiter geben - für alle Bahncards mit Gültigkeit ab dem 1. Februar.

Ende Dezember hatte die Bundesregierung im Klimapaket eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7 Prozent für den Bahn-Fernverkehr beschlossen. Schon seit Anfang Januar gelten die reduzierten Ticketpreise bei der Deutschen Bahn. Auch die Bahncard 100 war darin enthalten.

Deutsche Bahn: Auch Bahncard 50 und 25 sollen günstiger werden

Offen war bislang, ob auch die beiden anderen Bahncard-Typen 50 und 25 - mit denen Kunden die Hälfte beziehungsweise ein Viertel weniger für Tickets zahlen - günstiger werden. Darüber hatten Bund und Länder verhandelt, nun gibt es eine Entscheidung. In Deutschland besitzen mehr als 5 Millionen Menschen eine Bahncard.

Bahnfahrer können sich 2020 über günstigere Preise freuen. Aber nicht überall: Ein beliebtes Ticket ist im Preis gestiegen, wie Merkur.de* berichtet.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Michael Kappeler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare