Langer Machtkampf ist beendet

CSU setzt Parteitag mit Wahl der neuen Doppelspitze fort

+
Künftige Doppelspitze: CSU-Chef und Noch-Ministerpräsident Horst Seehofer mit Markus Söder, seinem Nachfolger an der Spitze der Landesregierung. Foto: Sven Hoppe

Die Doppelspitze Horst Seehofer und Markus Söder soll die CSU im wichtigen Landtagswahljahr 2018 zurück in die Erfolgsspur bringen. Heute soll der Parteitag den Burgfrieden nach einem langen Machtkampf besiegeln.

Nürnberg (dpa) - Mit der Wahl einer Doppelspitze bestehend aus Parteichef Horst Seehofer und Spitzenkandidat Markus Söder will die CSU heute ein neues Kapitel ihrer Parteigeschichte aufschlagen.

Zum Abschluss des zweitägigen Parteitags in Nürnberg steht neben der turnusmäßigen Neuwahl des Parteivorstandes auch eine Abstimmung über die Kür von Markus Söder zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 an.

Söder soll bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres das Ministerpräsidentenamt von Seehofer übernehmen. Beide Spitzenpolitiker wollen sich auf dem Parteitag in Grundsatzreden zur Lage der Partei äußern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare