Erschreckende Bilder aus Toronto

Flugzeuge stoßen auf Rollfeld zusammen: Boing 737 fängt Feuer

+
Der Flügel der Boing 737 steht nach dem Zusammenstoß in Flammen. 

Erschreckende Bilder aus Toronto. Am Freitag stießen zwei Flugzeuge auf dem Rollfeld zusammen. Eines der beiden, eine Boing 737, stand anschließend in Flammen.

Toronto - Albtraum-Bilder für diejenigen, denen beim Fliegen ohnehin schon immer etwas mulmig wird. Eine gerade erst auf dem Flughafen von Toronto gelandete Boing 737 wurde am Freitagabend von einem anderen Flugzeug gerammt und ging in Flammen auf.

Verletzte wurde bei dem Zwischenfall auf dem Flughafen der kanadischen Metropole zum Glück niemand. Wie die Fluggesellschaft WestJet bestätigte, wurde die Maschine vollständig evakuiert. Die Passagiere konnten sich über Notrutschen in Sicherheit bringen. 

Instagram-User filmt brennenden Flügel nach dem Crash

Der Instagram-User stephen_belford, der sich unter den Passagieren befand, zückte kurz nach dem Zusammenstoß sein Mobiltelefon und konnte festhalten, wie der Flügel der Boing in Flammen aufging. Im Hintergrund ist das andere an dem Unfall beteiligte Flugzeug zu sehen. 

Die Boeing kam aus dem mexikanischen Urlaubsort Cancun, die andere Maschine von Sunwing wurde vom Flugsteig zurück geschoben, wie WestJet auf Twitter schrieb. 

Nicht der erste Vorfall dieser Art am Flughafen von Toronto

Es ist bereits der zweite derartige Zwischenfall an dem Flughafen innerhalb weniger Monate. Anfang August waren ein kanadischer und ein polnischer Passagierjet am Boden an den Tragflächen kollidiert. Es entstand erheblicher Sachschaden, Opfer gab es aber keine.

AFP/fd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.