So hört sich Spaß bei der Arbeit an

Das ist der coolste McDonald's-Mitarbeiter Deutschlands

+
"Sie wollen nur Pommes? Okay, besser als gar nix. Fahren Sie vor..." 

Wie Brian Djondo die Bestellungen im McDrive aufnimmt, ist echt nicht zu fassen. 

Neckarsulm - "Willkommen bei McDonald's, Ihre Bestellung bitte..." Gähn. Das war gestern. Heute sitzt Brian Djondo hinterm Schalter des McDrive in Neckarsulm. Wie echo24.de* berichtet, ist die Begrüßung zwar noch ähnlich, aber was dann kommt, könnte auch Standup-Comedy sein. Wer nur ein kleines Eis oder eine Portion Pommes bestellt, wird schon mal mit einem "Okay, besser als gar nix, fahren Sie vor..." zum Kassenschalter um die Ecke gebeten. Bei seinen kessen Sprüchen hat der 25-Jährige aus Bad Friedrichshall-Kochendorf einen solchen Charme drauf, dass gar nicht die Möglichkeit besteht, ihm diese krumm zu nehmen.

McDonald's Neckarsulm: Kein Lieferservice

Djondo schätzt jeden Kunden, der sich auf den Weg zu McDonald's macht. "Wir haben keinen Lieferservice, also müssen die Leute es in Kauf nehmen, zu uns zu kommen", sagt er. Und damit sich keiner ärgert, sich auf den Weg gemacht zu haben, nimmt Djondo die Bestellungen mit Humor auf, versucht jedem Gast ein Lächeln abzugewinnen. Er fragt: "Wollen Sie das Menü mit Curly Fries?" Der Kunde antwortet: "Ne, mit normalen." Djondo lacht und sagt: "Okay, die anderen wären ja auch unnormal." Auf dem Bestell-Display tauchen die Pommes auf, wie vom Kunden gewünscht. Der Kunde lacht. Djondo grinst.

Zwei Frauen haben schon bei ihm am McDrive in Neckarsulm geweint

Schon bevor Djondo die Gäste am Schalter sieht, weiß er, in welcher Stimmung sie sind. "Ich höre das", erklärt er. "Ich fühle mich manchmal ein bisschen wie ein Therapeut." Wer einen schlechten Tag hat, geknickt oder gestresst ist, wird aufgeheitert. Djando erinnert sich an zwei Kundinnen, die am Schalter schon geweint haben. "Eine war bei ihrer Bestellung so hektisch, dass sie sich immer wieder versprochen hat. Darüber mache ich mich dann nicht lustig!" Stattdessen habe der McDonald's-Mitarbeiter versucht, die Frau zu beruhigen: "Ich habe zu ihr gesagt, dass sie durchatmen soll. In der Ruhe liegt die Kraft. Ich glaube, sie war davon überrascht, dass ich ihr nicht auch noch Stress mache. Dann hat sie geweint und sich bedankt."

Eine andere Frau hat der junge Mann ebenfalls zu Tränen gerührt. "Ich kenne sie schon eine Weile, die kommt oft mit ihrem Mann zum Restaurant." Leider konnte der 25-Jährige mehrmals miterleben, wie die Frau von ihrem Mann beleidigt wurde, während das Paar am Mc-Drive-Schalter stand. Djondo: "Als sie dann mal allein im Auto war, hab ich ihr einen McFlurry extra gegeben. Der Blick war unbezahlbar. Sie hat sich so sehr über die Geste gefreut."

So behält der Mitarbeiter des McDonald's in Neckarsulm seine gute Laune

Ist das möglich, jeden Tag so gute Laune zu haben? Tatsächlich sei Djondo schon von Gästen gefragt worden, ob er irgendwelche Mittelchen nehme, um bei der Arbeit so gut drauf zu sein. Brian erklärt das so: "Ich trenne ganz klar Privates und Geschäftliches. Wenn ich aus privaten Gründen schlechte Laune habe, dann hat das bei der Arbeit nichts zu suchen." So habe er zumindest immer die Chance, einen guten Arbeitstag trotz privaten Frusts zu haben. Brian vom McDonald's in Neckarsulm wird sogar in der Disco erkannt

Brian Djondo hat sich bereits einen stolzen Ruf erarbeitet. "Einmal hat mich einer in der Discothek erkannt und sofort angesprochen. Er wollte mir unbedingt einen ausgeben", erzählt Brian und schmunzelt. "Er hat zu mir gesagt, dass ich ihn oft zum Lachen bringe und er was zurückgeben will." Das bestätigt Brians Lebensphilosophie: "Leben ist geben und nehmen. Alles kommt irgendwann zu dir zurück."

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare