Treffen im Weißen Haus

Ägyptens Präsident spricht mit Trump über Terrorbekämpfung

+
Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi.

Washington - US-Präsident Donald Trump empfängt heute seinen ägyptischen Amtskollegen Abdel Fattah al-Sisi zu Gesprächen im Weißen Haus. Das erste Treffen der beiden dreht sich um die gegenseitigen Beziehungen sowie um regionale und internationale Themen.

Ägypten geht seit Jahren gegen einen Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vor allem auf dem Sinai vor. Seit dem Sturz des demokratisch gewählten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Jahr 2013 verübt die Terrorgruppe immer wieder Anschläge, die vor allem Sicherheitskräfte in Ägypten treffen.

Trump hatte Ägypten schon kurz nach seiner Amtseinführung eine stärkere Kooperation gegen den Terrorismus zugesichert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.