Damit hat Kiwi nicht gerechnet

ZDF-Fernsehgarten: Andrea Kiewel entsetzt von Probe - Frau liegt plötzlich blutend auf dem Boden

Vor der Liveshow zu proben, ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Doch für Andrea Kiewel lief diese ganz anders ab, als vorher erwartet. Denn bei der Probe für den ZDF-Fernsehgarten liegt plötzlich eine blutende Frau auf dem Boden - zu viel für die Moderatorin.

Mainz - Um die „Realistische Unfalldarstellung“ während einer Ausbildung zur Pflegekraft oder Notfallsanitäter zu thematisieren, lud Andrea Kiewell am Montag (6. September 2020) einen Lehrer der Johanniter Akademie Niedersachsen zu sich in den „ZDF-Fernsehgarten" ein. Mithilfe einer Übung sollten die Zuschauer so einen Einblick in die Ausbildung bekommen. Dazu brachte der Lehrer einen realistischen Fall mit, der vor Ort nachgestellt wurde - doch der scheint Andreas Kiewel ein wenig zu realistisch gewesen zu sein. Denn schon bei der Probe am Vortag war Andrea Kiewel darüber total schockiert.

ZDF Fernsehgarten: Mit diesem Anblick hat Andrea Kiewel bei der Probe nicht gerechnet

ZDF-Fernsehgarten: Andrea Kiewel erkennt die nachgespielte Szene nicht

Eine Frau stützt mit ihrem Fahrrad und liegt anschließend mit blutigen Wunden an Armen und Beinen auf dem Boden. Kiwi warnt ihre Zuschauer vor der Szene noch mit den Worten „Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer - das, was sie gleich sehen ist nur nachgestellt“. Ob sie sich mit damit selbst nochmal vor Augen führen möchte, dass es sich tatsächlich um eine Übung und somit keine tatsächlich verunfallte Person handelt? Denn einen Tag zuvor fiel Kiwi nämlich selbst noch auf den Fake-Unfall rein. „Andrea kam etwas später zur Probe dazu und war völlig entsetzt, dass da eine verletzte Frau auf dem Boden liegt und sagte nur ´was ist denn mit Ihnen passiert?`und hat dabei nicht gemerkt, dass diese Szene gestellt ist“, klärt „Aktenzeichen XY“-Star Rudi Cerne, der am Montag gemeinsam mit Andreas Kiewel den „ZDF-Fernsehgarten“ moderierte, die Zuschauer auf.

Auch in der Liveshow scheint Kiewel kaum zu glauben, dass sich die Frau nicht wirklich verletzt hat. „Ich bin ganz fasziniert, weil Mona unser Unfallopfer in spe gut faken kann. Es geht ihr nämlich eigentlich gut und das die beiden Jungs hier machen ist sehr realistisch“, so Kiwi. Am Ende der Übung scheint sie erleichtert zu sein. Bleibt zu hoffen, dass die Aufklärung über den Job bei den Zuschauern gezündet hat und sie in Zukunft an die Rettungsgasse denken.

Infos über die Autorin, Alica Plate

Alica Plate, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Egal ob Dschungelcamp, GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen oder Promi Big Brother – Alica Plate liebt jedes Trash-TV-Format. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © ZDF Mediathek/Karlheinz Schindler/dpa/Kerstin Bänsch

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare