„Gut Pfad“

Günther Jauch erzählt von Kindheit: Er war Pfadfinder

Günther Jauch
+
Günther Jauch plauderte bei Wer wird Millionär (RTL) über seine Kindheit bei den Pfadfindern.

Normalerweise hält Günther Jauch sein Privatleben verdeckt und spricht nur selten darüber. Aber ab und an gerät auch er bei Wer wird Millionär (RTL) in Plauderlaune. So wie in der letzten Sendung, bei der er von seiner Kindheit erzählte.

Köln - Über das Privatleben von Günther Jauch (64) sind der Öffentlichkeit nur wenige Details bekannt. Auch in seiner Quizshow Wer wird Millionär (RTL) berichtet er nur selten davon. Doch in der letzten Sendung erzählte Günther Jauch wegen einer Frage zu den Pfadfindern ein Geheimnis aus seiner Kindheit.

WWM: Günther Jauch gerät bei Frage ins Plaudern

Günther Jauch erzählte in einer „Wer wird Millionär“-Sendung von seiner Kindheit bei den Pfadfindern.

„Wo findet man Wölflinge als Nachwuchs?“ Diese Frage stellte Günther Jauch bei Wer wird Millionär (RTL) einer Kandidatin, die nur mit Hilfe eines 50:50 Jokers auf die richtige Antwort „Pfadfinder“ kam. Günther Jauch hätte die Frage wohl auch alleine richtig beantworten können. Denn kurz nachdem die Kandidatin die Frage richtig beantwortet hatte, erzählte der Wer wird Millionär Moderator, dass er selber in seiner Kindheit als Wölfling bei den Pfadfindern war. Sogar den Pfadfindergruß, bei dem man Zeige-, Mittel- und Ringfinger der rechten Hand aufgerichtet hat und mit dem Daumen den kleinen Finger berührt, zeigte WWM-Moderator Günther Jauch danach noch stolz. Auch den alten Pfadfindergruß „Gut Pfad“ kannte Günther Jauch aus seiner Kindheit noch sehr gut.

Wer wird Millionär: Alle Informationen zur Quizshow auf RTL gibt es auf der Wer wird Millionär-Themenseite bei extratipp.com

Günther Jauch: Alle Informationen zum Wer wird Millionär Moderator gibt es auf der Themenseite bei extratipp.com.

WWM: Günther Jauch erzählt von seiner Kindheit

In einem Interview mit dem Sender RTL nach der Sendung Wer wird Millionär erzählte Günther Jauch noch mehr von seiner Kindheit und den Pfadfinderfreizeiten. Er war mehrmals bei Freizeiten mit anderen Pfadfindern im Fichtelgebirge, im Odenwald und im Harz unterwegs. Für Günther Jauch war das in seiner Kindheit eine willkommene Abwechslung zum Stadtleben in Berlin. Während der Pfadfinderfreizeiten gefiel ihm vor allem das Zelten und das Kochen von Mahlzeiten über dem Lagerfeuer sehr gut. Auch die Nachtwanderungen fand der heutige Wer wird Millionär Moderator immer besonders spannend.

+++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.+++

Weitere Informationen zu Sendungen wie Deutschland sucht den Superstar (RTL), Germany‘s Next Topmodel (ProSieben) oder Bauer sucht Frau (RTL) gibt es hier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare