1. extratipp.com
  2. #TV

Wer wird Millionär: Günther Jauch hilft Kandidat null weiter - Fans sauer

Erstellt: Aktualisiert:

Günther Jauch lief einen Kandidat bei „Wer wird Millionär“ (RTL) auflaufen. (Fotomontage)
Günther Jauch lief einen Kandidat bei „Wer wird Millionär“ (RTL) auflaufen. (Fotomontage) © TVNOW

Der beliebte „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch ließ einen Kandidaten in der Sendung eiskalt auflaufen - bei den Zuschauern kam diese Aktion nicht gut an.

Köln - Die Quiz-Sendung „Wer wird Millionär“ bei RTL wäre ohne den Moderator Günther Jauch (64) unvorstellbar. Nicht nur, weil der 64-Jährige seit 1999 das Gesicht der Show ist, sondern auch weil einige Kandidaten ohne die Tipps und versteckten Hinweise des Wahl-Potsdamers vermutlich nicht so weit gekommen wären. Doch das Verhalten von Günther Jauch in der vergangenen Ausgabe von „Wer wird Millionär“ am 31. Mai sorgte bei den Fans für Aufregung: Denn ganz ohne Scherze und Tipps ließ er einen Kandidaten bereits bei der 1.000-Euro-Frage eiskalt ins Messer laufen.

„Wer wird Millionär“-Kandidat Christof Reuter gegenüber von Günther Jauch

Zu Beginn der Sendung durfte der Justizvollzugsbeamte Christof Reuter (49) aus Hamm auf den wohl bekanntesten Stuhl Deutschlands. Der zweifache Vater scheiterte, spielte auf Risiko, also mit vier Jokern und scheiterte schließlich bereits bei der 1.000-Euro-Frage. Günther Jauch wollte von dem „Wer wird Millionär“-Kandidaten wissen: „Wobei kann es sich laut Duden um eine Person handeln?“ und hatte folgende Antworten für den 49-Jährigen zur Auswahl:

Günther Jauch lässt „Wer wird Millionär“-Kandidaten bei 1000-Euro-Frage auflaufen

Da ein Feuerwehrmann eine Person ist, die Feuer löscht, entschied sich Christof Reuter für B - so wie es offenbar auch viele Zuschauer getan hätten. Während er bei seinen Überlegungen immer wieder hoffnungsvoll zu Günther Jauch blickte, loggte der die Antwort jedoch ohne mit der Wimper zu zucken ein. Und ließ den Kandidaten bei „Wer wird Millionär“ (RTL) eiskalt ins offene Messer laufen. Richtig wäre C gewesen. „Das war ein schneller Auftritt. Haben Sie jemals in Ihrem Leben so schnell 500 Euro verdient?“, sagt er schließlich. Fans fällt schnell auf: Diese Aktion ist ungewöhnlich.

Nicht nur der „Wer wird Millionär“-Kandidat war schockiert, dass diese Antwort falsch war.
Nicht nur der „Wer wird Millionär“-Kandidat war schockiert, dass diese Antwort falsch war. © Screenshot TV NOW

„Wer wird Millionär“-Zuschauer schockiert: „Schwache Leistung von Jauch“

„Das hat Jauch lange nicht mit jemandem gemacht. Die Frage war auch zweideutig. Fand ich. Scheint, er mochte den nicht“ oder „Der Kandidat hat eine zweite Chance verdient, zumal Jauch ihn auch nicht auf die Joker hinwies“ finden die Fans. Jemand anderes twittert: „Das war eine persönlich schwache Leistung von #Jauch. Nicht einmal kurz zwischenhaken. Garnichts. Scheinbar musste eine Quote erfüllt werden. Der Mann kann einem leid tun, da auch die Frage nicht eindeutig war.“ Allgemein scheint Günther Jauch in der Folge „Wer wird Millionär“ nicht so zum Scherzen aufgelegt zu sein, wie sonst. Aber auch ein Moderator darf mal mit dem falschen Fuß aufstehen. Die witzigsten „Wer wird Millionär“-Fragen haben wir für Sie hier gesammelt.

Am 3. Juni läuft die große Jubiläumsfolge von „Wer wird Millionär“ - will Günther Jauch nach 22 Jahren noch weitermachen? Die Antwort hat mannheim24.de*.

* mannheim24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare