1. extratipp.com
  2. TV

Wer wird Millionär: Günther Jauch fassungslos - 35-jährige Kandidatin wohnt im Studentenwohnheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Bei Wer wird Millionär trifft Günther Jauch auf eine 35-jährige Kandidatin, die noch im Studentenwohnheim lebt
Bei Wer wird Millionär trifft Günther Jauch auf eine 35-jährige Kandidatin, die noch im Studentenwohnheim lebt © dpa-Zentralbild | Soeren Stache/RTL / Stefan Gregorowius

Wer wird Millionär: Mariana Lenz wohnt mit 35 Jahren noch im Studentenwohnheim. Eine Tatsache, die Günther Jauch mächtig entsetzt, weshalb er alles daran setzt, das Wohnverhältnis seiner Kandidatin zu verändern.

Köln - In der beliebten RTL-Show „Wer wird Millionär“ trifft Günther Jauch (65) auf die verschiedensten Menschen und schnappt dabei immer wieder spannende Geschichten auf. Auch in der Folge vom 24. Januar scheint der Moderator erneut eine interessante Dame gegenüber von sich sitzen zu haben. Denn Mariana Lenz aus Hannover hat sich mit 35 Jahren dazu entschlossen, nochmal zur Uni zu gehen.

Als Günther Jauch dabei erfährt, dass seine „Wer wird Millionär“-Kandidatin (Hier alle Infos zur Quizshow) dafür zurück ins Studentenwohnheim gezogen ist, scheint er beinahe vom Glauben abzufallen. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Wer wird Millionär: Kandidatin Mariana fühlt sich im Studentenwohnheim wohl

Von der Tierärztin zur Zahnmedizin - das scheint von Mariana Lenz der große Wunsch zu sein, weshalb sie sich kürzlich dazu entschlossen hat, nochmal die Universität zu besuchen. Dafür nimmt sie auch einiges in Kauf: Statt wie andere in ihrem Alter in einer eigenen Wohnung zu leben, hat sie sich ein Zimmer im Wohnheim angemietet.

Wer wird Millionär: Mariana Lenz offenbart Günther Jauch, dass sie mit 35 Jahren noch in einem Wohnheim lebt
Wer wird Millionär: Mariana Lenz offenbart Günther Jauch, dass sie mit 35 Jahren noch in einem Wohnheim lebt © RTL / Stefan Gregorowius

„Wenn sie Tierärztin waren, ein bisschen was verdient man da ja auch und jetzt sind Sie auf einmal wieder Studentin. Heißt das dann, jetzt geht es wieder im besten Fall in eine Wohngemeinschaft oder ins Einzimmerapartment?“, hakt „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch bei seiner Kandidatin nach. „Herr Jauch, ich wohne im Studentenwohnheim“, entgegnet sie daraufhin. Es folgen skeptische Blicken. „Waren aber schon mal besser dran, oder?“, erkundigt er sich deshalb. „Ich hatte schon mal eine eigene Wohnung und eine eigene Waschmaschine - hatte ich alles schon mal. Jetzt bin ich eher wieder ein paar Schritte zurückgegangen“, so Mariana.

Wer wird Millionär: Günther Jauch versucht Kandidatin davon zu überzeugen, in eigene Wohnung zu ziehen

Doch dabei möchte der beliebte Moderator es nicht belassen. „Fällt einem das schwer“, bohrt Jauch nach. „Ist eine Jein-Antwort, wenn ich ganz ehrlich bin, das meiste, was mir fehlt, ist eine eigene Waschmaschine. Also dieses Gemeinschaftswaschen, mit 200 anderen, die bei mir im Wohnheim wohnen... Ansonsten muss ich Ihnen sagen, ich bin sehr zufrieden“, so Mariana Lenz. Anders als seine Kandidatin scheint Günther Jauch sich mit diesen Lebensumständen nicht zufriedengeben zu können: „Sie müssen es schaffen, dass Sie zwei Jahre noch in eine Wohnung kommen. Also, 32.000 Euro und dann ist das doch gebongt für zwei Jahre“, verkündet der 65-Jährige sichtlich stolz.

Ob das auch der Wunsch seiner Kandidatin ist, bleibt dabei offen. Außerdem ist bisher noch unklar, ob Mariana tatsächlich 32.000 Euro oder mehr mit nach Hause nimmt - denn das erfahren die Zuschauer erst in der nächsten „Wer wird Millionär“-Folge, (Das sind die lustigsten Fragen der Quizshow), die am 31. Januar um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Wir sind gespannt! *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare