1. extratipp.com
  2. TV

Weil Lara zu aufdringlich ist: Hofdame Franzi schmeißt bei „Bauer sucht Frau“ hin

Erstellt:

Kommentare

Franzi hat sich entschieden, bei „Bauer sucht Frau auszusteigen und Laras Hof zu verlassen
Franzi hat sich entschieden, bei „Bauer sucht Frau auszusteigen und Laras Hof zu verlassen © RTL

Bei „Bauer sucht Frau“ geht es derzeit wieder heiß her. Franzi stieg freiwillig aus, da ihr Bäuerin Lara zu aufdringlich sei. Beim Einzeldate mit Franzi schoss die Pferdewirtin anscheinend über das Ziel hinaus.


Nicht alle Kandidaten und Kandidatinnen finden bei „Bauer sucht Frau“ die große Liebe. In der Kuppelshow von Inka Bause wird es immer ernster. Nach dem Hoffest sind die Auserwählten auf dem Hof der jeweiligen Bauern. Nicht überall herrscht Harmonie und Frieden. Bei der Pferdebäuerin Lara waren zwei Mädels zu Gast. Obwohl Hofdame Franzi als Favoritin galt, verließ diese freiwillig die Show. 

Franzi gibt Pferdewirtin Lara einen Korb 

Lara betitelt sich in Sachen Liebe selbst noch als „Analphabetin“. Sie hatte zwei Frauen zu sich auf den Hof eingeladen. Mit der Situation kam die junge Frau allerdings nicht zurecht. Drei sind einfach zu viel. Deswegen suchte Lara das Gespräch mit den beiden Hofdamen. Allerdings kam ihr Franzi zuvor. Sie meinte: „Ich habe das Gefühl, dass es nicht so passt.“ Freiwillig wollte sie den Hof verlassen. Sie könne sich eine Zukunft mit der Pferdewirtin nicht vorstellen. 

Glück für Melanie 

Beim Einzeldate mit Hofdame Franzi ging die 26-jährige Pferdewirtin anscheinend zu weit. Ständig wollte sie Kandidatin Franzi näher kommen und suchte verkrampft Körperkontakt. Für Franzi war das unangenehm und einfach zu viel. Pferdewirtin Lara reagierte auf die Abfuhr weniger emotional. Sie selbst hätte das Gefühl gehabt, dass es bei den beiden nicht passt. Glück für Hofdame Melanie: Sie darf zu Gast bleiben und eventuell entwickelt sich ja bei den Beiden dann die große Liebe.

Auch interessant

Kommentare