Beliebte Streaming-Plattform

TVNOW: Alle Infos über den Streaming-Dienst

Das Video-on-Demand-Angebot, TVNOW, gehört zu den beliebtesten Streaming-Diensten Deutschlands. Alle Informationen rund um das Angebot gibt es hier.

  • TVNOW ist einer der am häufigsten genutzten Streaming-Dienste Deutschlands
  • TVNOW ist ein Angebot der Mediengruppe RTL
  • Alle Informationen zu TVNOW

Köln – Der Streaming-Dienst TVNOW zählte im März 2020 fast 6 Millionen Unique User und zählt somit zu den am häufigsten genutzten Video-on-Demand-Angeboten Deutschlands. Alle Informationen zu TVNOW gibt es hier.

Die Geschichte von TVNOW

Gegründet wurde der Streaming-Dienst 2007 zunächst als RTLnow, später wurde er in nowtv umbenannt und 2016 wurde daraus schließlich TVNOW. Anfangs war TVNOW eine reine online Mediathek. Diese enthielt Programme, die auf den Sendern der Mediengruppe RTL liefen. Ende 2018 erfolgte der Beschluss die Mediathek in eine Streaming-Plattform auszubauen.

Der Unterschied liegt darin, dass bei einer Streaming-Plattform noch weitere Inhalte verfügbar sind, beispielsweise auch internationale Serien und Filme und Eigenproduktionen. Der Grund für den Wechsel von reiner Mediathek zu Streaming-Dienst liegt darin, dass das klassische TV-Geschäft schwächelt. Immer mehr Menschen wechseln vom TV zu Streaming-Diensten. RTL passte sich also diesem Trend an. 

Was ist TVNOW? Alle Informationen

Mit dem Video-on-Demand-Angebot von TVNOW kann man Serien und Filme nach der Ausstrahlung im TV online anschauen. Mindestens sieben Tage lang ist die Sendung online unter tvnow.de verfügbar und kann gestreamt werden. Zuerst waren nur Programme des Senders RTL verfügbar, nach und nach wurden immer mehr Sender hinzugefügt.

Heute kann man Programme der Sender RTL, Vox, RTL2, Nitro, ntv und vieler weiterer online abrufen. Ähnlich wie seine größten Konkurrenten Netflix und Amazon Prime hat auch TVNOW eigens produzierte Inhalte: die TVNOW Originals, wie beispielsweise „Temptation Island“, „Der Bachelor – Jetzt reden die Frauen“ oder „M – eine Stadt sucht einen Mörder“.

Das neue Logo von TVNOW. Die Mediengruppe RTL investiert weiter in seinen Streaming-Dienst.

Ist TVNOW kostenlos?

TVNOW Free ist zunächst kostenlos. Ohne Anmeldung kann man Sendungen mindestens sieben Tage nach Ausstrahlung online anschauen. Serien, Filme, Dokumentationen und Sportsendungen sind immer und überall abrufbar. Das Programm wird dabei immer wieder von kurzen Werbesequenzen unterbrochen.

Etwa zwei bis drei Werbespots werden in regelmäßigen Abständen eingespielt. Videos kann beliebig oft pausieren, anhalten und zum gewünschten Zeitpunkt wieder aufrufen. Das Angebot von TVNOW kann man unter tvnow.de sehen.

Was ist TVNOW Premium und was kostet es?

Mit einem TVNOW Premium Zugang ist das Streaming-Angebot noch größer. Alle Videos sind in HD-Qualität. Ganze Staffeln verschiedenster Serien sind in der Mediathek verfügbar. Der Streaming-Dienst verzichtet dabei fast ganz auf Werbung – nur ein Spot läuft zu Beginn des Videos. Außerdem kann man Sendungen bereits vor der Ausstrahlung im TV exklusiv online ansehen und Sendungen Live am PC, Smartphone, Tablet oder Smart TV streamen.

Das Premium Angebot von TVNOW kostet 4,99 € im Monat und ist monatlich kündbar. Testen kann man TVNOW Premium 30 Tage kostenlos, das Angebot verlängert sich danach automatisch. Um das TVNOW Premium Angebot nutzen zu können, ist es nötig, sich mit seinen persönlichen Daten zu registrieren und Zahlungsdaten zu hinterlegen.

TVNOW: Das ist der Unterschied zwischen Premium und Premium+

Mit einem Premium+ Account ist es möglich, auf zwei Geräten gleichzeitig zu streamen. Das Angebot kann also von zwei Personen parallel genutzt werden. Außerdem sind Sendungen bei Premium+ komplett werbefrei (bei TVNOW Premium läuft zu Beginn des Videos ein Werbespot). Viele der Inhalte sind auch in Originalverfassung verfügbar. Premium+ kostet monatlich 7,99 €.

Ein weiteres Angebot von TVNOW: Live-Only

Neben Premium und Premium+ gibt es noch ein weiteres Paket: Live-Only. Mit diesem Angebot kann man Programme der Sender RTL, VOX, VOXup, RTL2, Nitro, Super RTL, ntv, RTLplus, Toggo plus und NOW! online ansehen, w��hrend diese gerade im TV laufen. Für 2,99 € monatlich kann man dieses Paket buchen und Sendungen live streamen.

Die beliebtesten Serien auf TVNOW

Zu den beliebtesten Serien auf TVNOW gehört GZSZ (Gute Zeiten, schlechte Zeiten). Die Daily Soap läuft Montag bis Freitag täglich von 19.40 Uhr bis 20.15 Uhr auf RTL. Auf TVNOW ist die Show jederzeit abrufbar. Unabhängig von der Sendezeit kann man beliebig viele Folgen sehen. Mit einem Premium Zugang kann man sogar die allererste Folge schauen, die vor 27 Jahren ausgestrahlt wurde. Das Archiv reicht bis 1992 und umfasst alle Folgen der Sendung. Außerdem kann man die aktuelle Folge bereits vor allen anderen sehen. Schon drei Tage vor Ausstrahlung ist die neuste Folge mit einem Premium Account auf TVNOW zugänglich.

Zu den weiteren Top-Serien bei TVNOW gehören Köln 50667, Unter Uns und Alles was zählt. Auch die beliebten RTL-Formate, DSDS, Let‘s Dance und Dschungelcamp sind auf TVNOW verfügbar.

Kann ich TVNOW auch im Ausland nutzen?

Formate auf TVNOW kannst du im kompletten SEPA-Raum anschauen. Dazu gehören alle EU-Länder. Ausgeschlossen sind die Schweiz und Liechtenstein. Wichtig ist dabei, dass der Kaufprozess im SEPA-Raum stattfindet. Zahlungsmöglichkeiten sind Lastschrift, Kreditkarte und PayPal und auch das zahlungsmittel muss aus dem SEPA-Raum stammen.

Wenn man beispielsweise in Deutschland einen TVNOW Premium Account eröffnet, kann man problemlos auch in Frankreich (mit wenigen Ausnahmen) das gesamte Angebot nutzen. Möchte man allerdings in die USA reisen und dort auf TVNOW zugreifen, ist das nicht möglich. Weltweit kann man nur eine Auswahl an international abrufbaren Formaten anschauen. Auch Livestreams kann man nur in der DACH-Region anschauen. Eine weitere Ausnahme sind Sportübertragungen wie Formel 1, Boxen oder Fußball. Aus lizenzrechtlichen Gründen kann man diese nur in Deutschland aufrufen.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa & Stephan Pick/TVNOW & TVNOW/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare