1. extratipp.com
  2. #TV

„Kuh nicht selbst geschlachtet“: Kandidat Agustin vergibt beim perfekten Dinner 0 Punkte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Kandidaten Agustin und Marcus bei „Das perfekte Dinner“
Agustin ist nicht zufrieden mit Marcus´Dinner und vergibt 0 Punkte (Fotomontage) © TVNOW

Die Kochleistung von Vox-Kandidat Marcus scheint ihm nicht einen einzigen Punkt wert gewesen zu sein. Kandidat Augustin vergibt bei „Das perfekte Dinner“ null Punkte.

Leipzig - Das gibt es höchst selten. Seit 2006 stellen bei Das perfekte Dinner Hobbyköche ihre Koch- und Gastgebertalente im TV* unter Beweis. Dass da ein Abend von einem Konkurrenten mit 0 Punkten bewertet wird, passiert bei der beliebten Show von Vox (alle Infos über den Sender*) so gut wie nie. In der Leipziger Woche (26. bis 30. Juli) war es dann wieder einmal so weit: Kandidat Agustin (37) konnte dem Abend (Folge vom Donnerstag, 29. Juli) von Marcus so gar nichts abgewinnen und vergab 0 Punkte. Extratipp.com* berichtet.

Kandidat Agustin vergibt beim perfekten Dinner 0 Punkte
Kandidat Agustin vergibt beim perfekten Dinner 0 Punkte © TVNOW

So sieht es hinter den Kulissen vom perfekten Dinner aus - Siegerin packt aus*

Das perfekte Dinner: Kandidat Agustin stellt höchste Ansprüche an seine Konkurrenten

Der exzentrische Agustin hatte die Leipziger Dinnerwoche (aufrufbar über TVNOW*) selbst eröffnet und sich mit seinem Menü 28 Punkte erkocht. Doch mit seinen Mitstreitern wurde der aus Ecuador stammende Modedesigner nie ganz warm. Immer wieder zog er sich aus der Gruppe zurück und sorgte mit seinen offensiven Sprüchen für Unverständnis bei seinen Konkurrenten. Besonders mit Marcus schien die Chemie einfach nicht passen zu wollen.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen

Das perfekte Dinner: Agustin gibt Marcus 0 Punkte, weil der die Kuh nicht selbst geschlachtet hat

Dass die Bewertung für dessen Dinner nicht allzu hoch ausfallen könnte, hatte Agustin schon im Vorfeld angekündigt. Marcus´Anspruch, alles selbst machen zu wollen, sollte ihm tatsächlich zum Verhängnis werden. Sollte es Rindfleisch zu essen geben, und Marcus hätte die Kuh nicht selbst geschlachtet, würde er 0 Punkte vergeben, so Agustin. Was viele für einen Scherz gehalten haben werden, machte dieser eiskalt wahr.

Nicht nur, dass Marcus das Tier nicht selbst erlegt habe, diente Agustin zur Kritik. Auch dass der Programmierer beim Kochen seine Hose vollgekleckert hatte, war ein absolutes No-Go für den 37-Jährigen. „Das war für mich ein chaotischer Abend“, erklärte er seine negative Bewertung.

Den Sieg beim perfekten Dinner sicherte sich Agustin mit seinem Verhalten jedoch trotzdem nicht. Kandidatin Manuela holte sich am letzten Abend die Maximalpunktzahl von 40 Punkten. Hier hatte Agustin nichts zu kritisieren, auch er vergab 10 Punkte an seine Konkurrentin. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare