1. extratipp.com
  2. #TV

„Tontechnik nicht gewohnt, dass jemand live singt“: Peinliche Playback-Panne im Fernsehgarten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: links Andrea Kiewel, rechts Cassandra Steen
Andrea Kiewel kündigt den Auftritt von Cassandra Steen an - doch dann kommt es zur Panne. © Screenshots/ZDF

Das Playback im ZDF_Fernsehgarten ist immer wieder ein Thema. Mal patzen die Stars, mal beschweren sie sich einfach nur und andere Male schläft der Tontechniker. Nie scheint es bei Andrea Kiewel rund zu gehen.

Mainz - Im ZDF-Fernsehgarten wird meist nur mit Playback gesungen. Ein Thema, das vor allem bei Zuschauern immer wieder auf Unverständnis trifft. Doch am Sonntagnachmittag bewies das Zweite Deutsche Fernsehen, dass es vielleicht tatsächlich besser dabei bleiben sollte. Denn als Cassandra Steen live mit der Gesangs-Truppe Naturally 7 performt - ganz ohne Playback - scheint der Tontechniker zu schlafen. Kein Playback ist eben auch keine Lösung. Die Fans machen sich im Netz lustig.

Cassandra Steen im ZDF-Fernsehgarten kaum zu hören

Schon etliche erfahrene Musiker scheiterten im ZDF-Fernsehgarten am Vollplayback. Während Hansi Hinterseer teilweise ganze Textpassagen vergisst und beim „singen“ nicht einmal seinen Mund öffnet, will Kevin Jenewein das ZDF-Format wegen des Playbacks sogar boykottieren. Doch auch ohne Playback will es am vergangenen Sonntag (29. August) irgendwie nicht ganz rund laufen.

Cassandra Steen inmitten der Naturally 7 Sänger
Eigentlich im Mittelpunkt des Geschehens. Wenn schon nicht akustisch, dann optisch. © Screenshot/ZDF

So tritt Cassandra Steen gemeinsam mit Naturally 7 auf. Ein Oktett, wie Andrea Kiewel es nennt. Zusammen performen sie den Song „Where is the love“ von den Black Eyed Peas. Da es sich um eine A-Capella-Version des bekannten Songs handelt, fühlt die Produktion sich scheinbar dazu veranlasst, die Sänger live auftreten zu lassen. Doch unter den sieben Musikern geht Cassandra Steen leider vollkommen unter.

Zunächst legt Naturally 7 im ZDF-Fernsehgarten (alle Infos zur Sendung) einen starken Start hin. Mit ihren Stimmen mimen sie Instrumente und Gesang. Doch als Cassandra Steen zum Refrain einsetzt, ist ihre Stimme kaum wahrzunehmen. Dabei sollte sie doch im Mittelpunkt der Performance stehen! Cassandra Steen lässt sich von der Technik-Panne jedoch nicht beirren. Sie grinst leicht verlegen und zieht die Show trotzdem bis zum Schluss durch.

Den Zuschauern entgeht der Fernsehgarten-Faux-Pas natürlich nicht

Auf Twitter wird der peinliche Patzer fleißig diskutiert. „Heute wieder der Praktikant verantwortlich für die Tontechnik im Fernsehgarten?“, fragt ein schadenfroher Fan. Während ein anderer meint: „Die Tontechnik ist es nicht mehr gewohnt, dass jemand live singt“. Ein anderer glaubt sogar: „Man sieht bei Cassandra Steen deutlich, dass sie sich schämt“.

Auch interessant

Kommentare