1. extratipp.com
  2. #TV

„Tickende Zeitbombe“: Mimi Gwozdz lästert über Danni Büchner nach freiwilligem Ausstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: links Mimi langt sich an die Stirn, rechts Danni Büchner
Mimi gesteht: Danni Büchner war ihr bei „Promi Big Brother“ nicht ganz geheuer. © Sat.1

Lang war Mimi bei „Promi Big Brother“ nicht. Doch während ihrer Zeit im Container ist ihr Danni Büchner besonders aufgefallen.

Danni Büchner (43) gehört bei „Promi Big Brother“ wohl zu den Kandidaten, die am meisten polarisieren. Das scheint auch Mimi Gwozdz (27) nicht entgangen zu sein. Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin ist der ehemaligen Bachelor-Kandidatin wohl nicht so ganz geheuer. Und das, obwohl Mimi nur einige Tage im Container war. Wegen der harten Bedingungen verließ die Schönheit die Weltall-Unterkunft freiwillig.

Mimi Gwozdz packt nach „Promi Big Brother“ über Danni Büchner aus

Zwar packte die „Promi Big Brother“-Kandidatin ihre Koffer aus freien Stücken. Doch der Abschied von ihren Mitstreitern fiel der Influencerin trotzdem nicht ganz einfach. Wie Promiflash von der hübschen Brünetten erfahren hat, gab es aber auch einige Teilnehmer, denen Mimi nicht so recht über den Weg traute. So habe es in der Show niemanden gegeben, mit dem sich die TV-Bekanntheit gar nicht verstanden habe. „Ich wusste einfach bei bestimmten Personen nicht genau, ob sie nett zu mir sind, weil sie mich mögen, oder weil sie einfach eine Show machen“, gibt die 27-Jährige zu bedenken.

Vor allem Danni Büchner habe die Wahlkölnerin bis zuletzt nicht einschätzen können. „Wie eine tickende Zeitbombe. In der einen Minute ist sie gut gelaunt und freut sich mit mir über die Bilder vom Playboy und in der nächsten Minute begrüßt sie mich nicht“, plaudert die Promi-BB-Kandidatin aus. Das sei für die 27-Jährige aber auch kein Problem gewesen: „Man muss ja nicht jeden mögen.“

Auch interessant

Kommentare