Nachfolgerin steht bereits fest

The Voice of Germany (Sat.1): Jury-Sensation - nach Sido muss noch ein Coach gehen

  • Philipp Mosthaf
    vonPhilipp Mosthaf
    schließen

Bei „The Voice of Germany“ geht es mit den Sensationsmeldungen Schlag auf Schlag. Das Aus von Sido ist bereits bekannt, nun steht auch seine Nachfolgerin fest. Aber auch ein weiterer Coach muss seinen Stuhl räumen.

  • Seit 2011 begeistert „The Voice of Germany“ das deutsche TV-Publikum
  • Gesangstalente und die Coaches sorgen für viele unterhaltsame Momente
  • Nun gibt es einige überraschende Neuigkeiten bei den Coaches

Berlin - „The Voice of Germany“ zählt seit Jahren zu den besten und beliebtesten Castingshows im deutschen Fernsehen (TV: Das sind die besten Fernsehsendungen im deutschen Fernsehen - Sender, Einschaltquoten und Moderatoren). Die ProSieben/Sat.1-Show begeistert seit 2011 Experten und TV-Zuschauer. Dies liegt nicht nur an den herausragenden Talenten und dem einzigartigen Konzept, das zuvor in Deutschland völlig unbekannt war. Auch die Coaches trägt einen großen Teil dazu bei, dass „The Voice“ jährlich ein Millionenpublikum erreicht.

In den Jury-Sesseln wechseln sich nationale und internationale Stars regelmäßig ab. Ob nun Chartstürmer wie Alice Merton, bekannte Größen wie Rea Garvey oder Musiklegenden wie Smudo und Michi Beck von den „Fantastischen Vier“ - das Staraufgebot bei „The Voice of Germany“ ist jährlich riesengroß.

Und wie beinahe schon jedes Jahr wird die Jury auch zur neuen Staffel ordentlich durcheinander gewirbelt. Das Aus von Sido nach nur einem Jahr steht schon fest. Doch die Sensationsmeldungen wollen nicht abreißen: Nun wurde auch seine Nachfolgerin verkündet, es ist eine alte Bekannte. Und nun steht fest: Ein weiterer Coach muss Platz machen.

The Voice of Germany: Nachfolgerin von Sido steht fest

Rapper Sido mischte in der letzten Staffel von „The Voice of Germany“ noch mächtig auf, doch es sollte ein Intermezzo bleiben. Der Berliner ist in der neuen Staffel nicht mehr zu sehen. Seinen roten Stuhl wird eine alte Bekannte einnehmen: Yvonne Catterfeld kehrt zu Castingshow zurück. Viele erinnern sich gerne an die Sticheleien zwischen der Popsängerin und Mark Forster.

Das waren die Coaches der neun Staffeln von „The Voice of Germany“

StaffelCoachCoachCoachCoach
1NenaThe BossHossRea GarveyXavier Naidoo
2NenaThe BossHossRea GarveyXavier Naidoo
3NenaThe BossHossMax HerreSamu Haber
4Stefanie KloßMichi und SmudoRea GarveySamu Haber
5Stefanie KloßMichi und SmudoRea GarveyAndreas Bourani
6Yvonne CatterfeldMichi und SmudoSamu HaberAndreas Bourani
7Yvonne CatterfeldMichi und SmudoSamu HaberMark Forster
8Yvonne CatterfeldMichi und SmudoMichael Patrick KellyMark Forster
9Alice MertonSidoRea GarveyMark Forster

Yvonne Catterfeld war schon in den Staffeln 7 bis 9 bei „The Voice of Germany“ aktiv. Allerdings mit mäßigem Erfolg: In den Jahren 2016 und 2017 belegte sie den letzten Platz mit den jeweiligen Talenten im Finale, 2018 wurde sie mit Ben Dolic Zweite. Nun nimmt die „Für dich“-Interpretin einen neuen Anlauf, um endlich in der Castingshow zu gewinnen.

The Voice of Germany: Nach Sido muss auch Alice Merton gehen

Das muntere Stühlerücken bei „The Voice of Germany“ geht aber weiter. Denn die Macher der TV-Show sorgen nun für eine weitere Überraschung. So muss Alice Merton nach nur einer Staffel ihren roten Stuhl wieder räumen, wie der Sender gegenüber Bild.de bestätigte. Doch immerhin verabschiedet sich die „No roots“-Interpretin mit dem Sieg, den sie mit der 18-jährigen Claudia Emmanuela Santoso erringen konnte.

NameThe Voice of Germany
GenreCastingshow
Erstausstrahlung24. November 2011
JahreSeit 2011
Coachesu.a. Mark Forster, Sido, Nena, Rea Garvey, Max Herre, Yvonne Catterfeld, Alice Merton
SenderSat.1 & ProSieben
Auszeichnungenu.a. Caméra d'Or

Wer den Platz von Alice Merton einnehmen wird, ist noch nicht bekannt. Doch die aktuellen Coaches Rea Garvey, Mark Forster und nun Yvonne Catterfeld versprechen wieder einige witzige Momente. Und wer weiß, vielleicht wird ja auch Superstar Nico Santos der neue Coach. Schon im vergangenen Jahr war er hinter der Bühne als Comeback-Coach tätig und landete auf dem 3. Platz.

Egal, wie die Entscheidung der „The Voice of Germany“-Macher ausfällt, die ProSieben-/Sat.1-Zuschauer dürfen sich wieder auf ein großes Staraufgebot auf den Stühlen freuen. Wann die Castings und die Dreharbeiten für die Jubiläumsstaffel von „The Voice of Germany“ starten, ist noch nicht bekannt.

Infos zum Autor

Philipp Mosthaf, Redakteur bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Philipp Mosthaf kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/zb/dpa & picture alliance/Richard Hübner/SAT.1/ProSieben/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare