1. extratipp.com
  2. TV

„Haben die keine andere Kleidung“: Darum tragen die „The Voice“-Coaches jede Woche dasselbe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Fotomontage: The Coaches von the Voice of Germany und Facebook Screenshot
Darum tragen die Coaches von The Voice of Germany in jeder Folge die gleichen Outfits (Fotomontage) © ProSiebenSAT.1 / André Kowalski & Facebook Screenshot

Seit einigen Wochen laufen die Blind Auditions bei The Voice of Germany. Aufmerksamen Zuschauern fällt auf, die Coaches tragen seit Wochen die gleichen Outfits. Was steckt dahinter?

Berlin - Seit einigen Wochen laufen die Blind Auditions von The Voice of Germany im TV. Doch den aufmerksamen Zuschauern fällt auf, die Coaches tragen in jeder Folge die gleichen Outfits. Können sich Nico Santos (28), Sarah Connor (41), Johannes Oerding (39), und Mark Forster (38) etwa keine anderen leisten? Oder gibt es eine gute Erklärung dafür?

Facebook Kommentare über The Voice of Germany
Fans diskutieren im Netz über die Outfits der Coaches bei The Voice of Germany © Facebook Screenshot

The Voice of Germany: Fans genervt von Outfits der Coaches

Die Zuschauer im Netz sind von den wiederholenden Outfits der Coaches genervt. „Haben die Coaches keine andere Kleidung .... traurig, seit Wochen immer dasselbe an“, so ein Fan der Show auf Facebook. „Das betrifft ebenso die anderen MitarbeiterInnen. Ich bin fasziniert von dem übergroßen orangen Jackett und dem schwarzen Tüll der Dame für die Trostrunde. Gruselig! Vielleicht ist das ‚immer tragen‘ als Uniform gedacht“, kommentiert ein weiterer Zuschauer. Ein Fan weiß jedoch bestens Bescheid und klärt auf: „Das ist ja nicht die erste Staffel wo das so ist. Die müssen das, damit die Sendungen zusammen geschnitten werden können.“ Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Die Coaches der Castingshow „The Voice of Germany“ Sarah Connor (l-r), Johannes Oerding, Mark Forster und Nico Santos
Im Netz diskutieren die Fans von „The Voice of Germany“ angeregt über die Coaches: Sarah Connor bekommt dabei oft harte Kritik ab, ihr Kollege Mark Forster (2.v.r.) erntet viel Lob © Andre Kowalski/ProSieben/dpa/picture alliance

The Voice of Germany: So laufen die Dreharbeiten für die Blind Auditions ab

Genau so ist es. Wer auch die letzte Staffel The Voice gesehen hat, weiß, auch in der vergangenen Staffel trugen die Coaches immer dasselbe. Die Outfits sind nämlich von der Produktion vorgeschrieben. So kann die Produktion nachher die Auftritte so zusammenschneiden, dass es für den Zuschauer am unterhaltsamsten ist. Nicht ohne Grund gibt es am Ende der Show immer einen Vierer-Buzzer und es fliegen auch nie zwei Kandidaten nacheinander raus.

Die Blind Auditions werden in einem Zeitraum von 5 Tagen aufgezeichnet. Für diese Staffel liefen die Dreharbeiten vom 25. bis 30. Juni in den Studios in Berlin Adlershof. Am Tag werden zwei Shows aufgezeichnet mit ca. zehn bis 15 Kandidaten. Um nachher alles gut zusammenschneiden zu können tragen deshalb nicht nur die Coaches während der Dreharbeiten die gleichen Outfits, auch die Kandidaten drehen mehrere Tage in den Klamotten, die sie später auf der Bühne auch tragen. Vor ihrem Auftritt gibt es meist einen kurzen Einspielfilm, wo die Freunde und Familie der Kandidaten vorgestellt werden. Dies wird auch an einem separaten Tag gedreht.

Am kommenden Sonntag (7. November) kann man das letzte Mal dann noch Sarah Connor im blauen Glitzerkleid sehen und das komische rote Hemd von Nico Santos, welches Kollege Mark Forster als Tischdecke beschreibt. Danach gehen nämlich die Battles los und da wird es auf jeden Fall einen Garderobenwechsel geben. Welches Hemd sich Nico dieses Mal ausgesucht hat, wird man dann erst in der nächsten Woche sehen.

Auch interessant

Kommentare