1. extratipp.com
  2. TV
  3. The Masked Singer

„Mehr Quatsch als sonst“: Weihnachtsspecial von The Masked Singer im Netz zerrissen

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Moderator Matthias Opdenhövel steht in der Prosieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne und Twitter Kommentar zur Show
Zuschauer zerreißen die Weihnachtsausgabe von „The Masked Singer“ (Fotomontage) © picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Die „The Masked Singer – Die rätselhafte Weihnachtsshow“ sorgt am 26. Dezember für Verwirrung. Das Publikum muss bei der Demaskierung das Studio verlassen. Twitter-Nutzer sind sauer.

Köln - Am 2. Weihnachtstag (26. Dezember) flimmert eine Sonderausgabe der Gesangsshow „The Masked Singer“ über die Bildschirme (Hier gibt‘s alle Infos zur Show). Insgesamt schalten an diesem Abend über 1,92 Millionen Menschen ein, doch auf Twitter haben sie ordentlich Kritik abzulassen. Die Show sei nämlich aufgezeichnet, belastet von zu viel Werbung und die Promis unter den Masken sollen auch viel zu leicht zu erraten sein.

In der Weihnachtsausgabe der beliebten ProSieben-Rateshow treten drei maskierte Sängerinnen und Sänger gegeneinander an. Moderiert wird die Weihnachtsshow wie immer von Matthias Opdenhövel (51), der seit Anbeginn der Show die Zuschauer durch die Sendung führt. Comedian Bülent Ceylan (45) unterstützt ihn am 26. Dezember dabei. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

The Masked Singer: Publikum muss das Studio verlassen

Das Rateteam besteht wieder aus den „The Masked Singer“-Stars Ruth Moschner (45) und Rea Garvey (48). Auch Andrea Sawatzki (58), die in der vergangenen Staffel als Axolotl demaskiert wurde, sitzt in der Weihnachtsausgabe in der Jury. Gemeinsam mit dem Publikum zu Hause und vor Ort muss die Jury erraten, wer sich unter den Masken versteckt. Mit dabei sind das Rentier, das Geschenk und die Gans.

The Masked Singer - Die rätselhafte Weihnachtsshow
The Masked Singer sorgt mit rätselhafter Weihnachtsshow für Verwirrung unter den Zuschauer © ProSieben / Willi Weber

Die Weihnachtsausgabe von „The Masked Singer“ ist jedoch aufgezeichnet, und nicht wie sonst immer live. Deshalb muss das Publikum vor der Demaskierung das Studio verlassen. Das Risiko, dass die Künstler unter den Masken schon vor der Ausstrahlung enthüllt werden, sei sonst schlichtweg zu hoch.

The Masked Singer: Twitter-Nutzer sauer wegen neuer Änderungen

Doch mit dieser Änderung kommen nicht alle Zuschauer klar: „Schade, dass es nicht live ist. Das nimmt viel vom Charme von“, beschwert sich ein Fan der Show. „Müssen wir auch vom Sofa, wenn Herr Gätjen seine Maske lüftet?“, witzelt ein weiterer auf Twitter.

Twitter Kommentare zu The Masked Singer
Twitter-Nutzer beschweren sich über „The Masked Singer“-Weihnachtsausgabe © Twitter / Screenshot

Steven Gätjen soll sich laut Twitter-User kaum bemüht haben, seine Stimme zu verstellen, weshalb die Zuschauer sich sehr schnell einig waren, dass er unter der Maske des Rentiers steckt: „Schon nach einer Sekunde erkannt, dass das Steven ist“, schreibt ein Twitter-User. Das Rateteam hat sich jedoch etwas schwergetan, die richtigen Promis zu erraten: „Ohne unsere Live Tweets redet das Rateteam ja noch mehr Quatsch als sonst“, schreibt ein weiterer Twitter-Nutzer.

The Masked Singer: „Irgendwie gefällt mir das Konzept heute echt gut“

Oft beschweren sich Fans der Show, in der Sendung sei zu viel Werbung. Auch in der Weihnachts-Ausgabe sieht es nicht anders aus. „Was soll dieses #MaskedSinger zwischen der Werbung? Geht‘s noch?“, witzelt ein Zuschauer.

Insgesamt kommt die Show bei dem Publikum jedoch relativ gut an. Viele finden das Konzept eines Specials erfrischend: „Irgendwie gefällt mir das Konzept heute echt gut, mit den nur 3 Masken. Sind 2 Stunden gute Unterhaltung & alle schaffen es zeitig ins Bett. Kann gern öfter ein Special sein“, findet eine Zuschauerin. Ob ProSieben ab dem neuen Jahr öfter ein Special zeigen wird? Fans sind gespannt.

The Masked Singer: Die Gans gewinnt das Weihnachts-Special

Am Ende kann die Gans die Show für sich gewinnen. Darunter steckt niemand Geringeres als ehemalige „The Voice“-Coach Yvonne Catterfeld (42). Unter der Rentier-Maske befindet sich Steven Gätjen (49) und Mickie Krause (51) kann als Geschenk die Zuschauer von sich überzeugen.*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare