1. extratipp.com
  2. TV
  3. The Masked Singer

„Mitten im Lied, mitten im Satz“: „The Masked Singer“-Zuschauer stocksauer wegen zu viel Werbung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Fans sind genervt von der vielen Werbung bei The Masked Singer
Fans sind genervt von der vielen Werbung bei The Masked Singer © picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd /picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Die ProSieben-Show „The Masked Singer“ ist bei den Zuschauern extrem beliebt. Doch die etlichen Werbeunterbrechungen trüben derzeit die Begeisterung der Fans.

Köln - Seit dem 16. Oktober flackert die fünfte Staffel der beliebten Rate-Show „The Masked Singer“ über die Bildschirme. Zwei der elf Masken sind dabei schon gefallen. Dennoch nimmt das Rätseln kein Ende. Denn die Stars setzen alles daran, nicht enttarnt zu werden. Pro Show werden zwar verschiedene Details verraten, offensichtlich ist davon aber keins.

Die ersten acht „TMS“-Kostüme.
Die ersten acht „TMS“-Kostüme. © ProSieben/Benjamin Kis

Umso spannender für die Zuschauer, die genau wie die Jury seit Beginn mächtig grübeln. Doch etliche von ihnen bringt derzeit eine Sache mächtig auf die Palme: Die etlichen Werbeunterbrechungen die das TV-Vergnügen extrem trüben. Im Netz machten sie ihrer Wut nun Luft. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

The Masked Singer: Fans sind von Werbeunterbrechungen extrem genervt

„The Masked Singer“ (alle Infos zur Show) verspricht Spaß für die ganze Familie. Denn die Zuschauer kommen nicht nur in den Genuss von Gesang, sondern können zudem miträtseln, was das Zeug hält. Auch im Netz tummeln sich etliche Vermutungen, welche Stars sich unter einem der verschiedenen Kostümierungen verbergen.

Darunter lassen sich jedoch nicht nur wilde Spekulationen finden, sondern auch Wut-Kommentare. Denn das Format wird immer wieder von Werbepausen unterbrochen - und das sogar während der Auftritte. Ein Punkt, der etliche Fans nicht nur stinksauer macht, sondern heftige Konsequenzen mit sich zieht.

„Ich hab trotz Vorfreude umgeschaltet. Die Werbung ist unerträglich und die Jury gestern war nicht meins. Schade. Zum Glück gibt es Samstagabend genug Alternativen!“, macht ein Zuschauer seiner Wut unter einem Facebook-Beitrag von „The Masked Singer“ (alle Sendezeiten im Überblick) Luft. „#themaskedsinger Zu viel Werbung, leider. Das verdirbt einem echt den Spaß“, schaltet sich ein anderer ein. Während ein dritter meint: „Tolle Sendung. Aber 59 min Werbung sind echt anstrengend, vor allem zum Schluss hin gefühlt alle 10 min Werbung.“

Aus diesem Grund auf den Streaming-Dienst joyn zurückzugreifen und sich erst nach der Ausstrahlung im TV „The Masked Singer“ anzuschauen, scheint dabei auch keine Option zu sein. Denn auch dieses Vergnügen dämmen etliche Werbeunterbrechungen: „Auf joyn kommt so viel Werbung. Mitten im Lied, mitten im Satz, wenn das Rateteam spricht ... ohne Sinn und Verstand“, so ein Nutzer.

Auch interessant

Kommentare