Ist sie das Skelett?

The Masked Singer: Carolin Kebekus zerstört Sarah Lombardi mit bitterbösem Satz

Ist Sarah Lombardi das Skelett bei „The Masked Singer“? Die Gerüchte halten sich hartnäckig. Komikerin Carolin Kebekus zerstörte nun die Sängerin mit einem fiesen Satz.

Köln - Seit ein paar Wochen qualmen bei vielen TV-Zuschauern und Prominenten wieder die Köpfe. Kein Wunder, denn The Masked Singer“ läuft wieder auf ProSieben und bringt so manchen begeisterten Fan der Show zur Verzweiflung. Drei Kostüme wurden bereits enttarnt. Das Skelett ist noch immer dabei und gehört zweifelsohne zu den Favoriten. Keine Zweifel bestehen beim Publikum auch, wenn es darum geht, wer sich im Kostüm des Skeletts versteckt. So sind sich viele sicher: Es kann nur Sarah Lombardi (28) sein!

Die Gerüchte, wonach Sarah Lombardi das Skelett in der Herbst-Staffel von „The Masked Singer“ sei, halten sich hartnäckig. Auch das Rate-Team um Sonja Zietlow und Bülent Ceylan diskutierte schon über den Namen. Carolin Kebekus (40) hatte die ehemalige DSDS-Zweite gar nicht auf dem Schirm, das hat Gründe. So ließ sich die Komikerin in der letzten Sendung zur einem fiesen Satz hinreißen.

Carolin Kebekus teilt bei „The Masked Singer“ gegen Sarah Lombardi aus

Die prominente Rate-Jury spekulierte fleißig am Dienstag (03.11.) über das Skelett und Sarah Lombardi. Vor allem Carolin Kebekus konnte sich die eine oder andere fiese Bemerkung nicht verkneifen: „Sarah Lombardi habe ich ganz ehrlich nie richtig auf dem Schirm gehabt, als Sängerin. Ich wusste, man kennt sie ein bisschen, die Beziehungsgeschichte wurde viel besprochen, dass sie ein Kind hat, vielen Dinge wurden für mich immer besprochen, außer, dass sie Sängerin ist.“ Fiese Worte des Ratemitglieds, doch Sonja Zietlow pflichtete ihr bei.

Sarah Lombardi habe ich ganz ehrlich nie richtig auf dem Schirm gehabt, als Sängerin. Ich wusste, man kennt sie ein bisschen, die Beziehungsgeschichte wurde viel besprochen, dass sie ein Kind hat, vielen Dinge wurden für mich immer besprochen, außer, dass sie Sängerin ist.

Carolin Kebekus

Man kann es nicht abstreiten, dass Sarah Lombardi seit ihrer Teilnahme bei DSDS mehr durch ihr Privatleben als durch ihre Musikkarriere Schlagzeilen macht. Dies sieht auch TV-Moderatorin Sonja Zietlow in der ProSieben-Kostümshow so: „Ja, Sarah Lombardi, die macht halt irgendwie da ein bisschen, hier ein bisschen, aber über ihren Gesang ... Und deswegen finde ich es mega, wenn sie hier genau zeigen könnte, dass da harte Arbeit dahintersteckt.“

Nach fiesen Sätzen - Carolin Kebekus rudert zurück

Für Sonja Zietlow ist der Grund klar, weshalb Carolin Kebekus nicht mit Sarah Lombardi rechnet: „Wir werden sehr oft mit Vorurteilen konfrontiert und dann hat man halt einfach irgendwie seine Meinung zu jemandem.“ Komikerin Carolin Kebekus, die durch ihre derben Sprüche deutschlandweit bekannt wurde, hat aber nicht nur bitterböse Anmerkungen zu Sarah Lombardi.

So würde sich die 40-Jährige sogar wünschen, dass Sarah Lombardi eine andere Seite von sich zeigt: „Wie schön, dass es diese Sendung gibt und dass Sarah Lombardi so eine Bühne bekommen könnte.“ Ob am Ende tatsächlich die Ex von Pietro Lombardi im Skelett-Kostüm steckt, wird sich noch zeigen. Viele „The Masked Singer“-Zuschauer tippen auf Mandy Capristo.

The Masked Singer 2020: Alle Informationen zur Show bei ProSieben auf der The-Masked-Singer-Themenseite bei extratipp.com.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Henning Kaiser/dpa & picture alliance/SAT.1/SAT.1/Willi Weber & picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare