1. extratipp.com
  2. TV

„The Masked Singer“-Staffelstart ohne Matthias Opdenhövel: Thore Schölermann springt ein

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Matthias Opdenhövel zählt fest zum Inventar von „The Masked Singer“. Doch ausgerechnet zum Staffelstart am Samstagabend (19. März) fehlt der ProSieben-Moderator krankheitsbedingt. Ersetzt wird er von Thore Schölermann, der selbst schon als Kandidat in der Show zu sehen war.

Köln - „The Masked Singer“ (alle News zur ProSieben-Show im Überblick) geht am Samstagabend (19. März) in seine sage und schreibe sechste Runde: neue Staffel, neue Masken, neue Songs – und ein neuer Moderator? Nicht ganz, doch für Matthias Opdenhövel (51), der die ProSieben-Show seit Anbeginn moderiert, musste der Münchner Sender aufgrund eines Krankheitsfalls spontan Ersatz finden: Thore Schölermann (37) übernimmt.

The Masked SingerMusik-Rateshow
Erstausstrahlung27. Juni 2019 auf ProSieben
Bisherige Staffeln6 (ab 19. März 2022)
ModerationMatthias Opdenhövel

„The Masked Singer“ geht in die sechste Runde – Matthias Opdenhövel fällt erstmals aus

Obwohl „The Masked Singer“ in Deutschland erst vor noch nicht einmal drei Jahren an den Start ging, läuft am Samstag bereits die sechste Staffel der Mitrate-Show bei ProSieben an. Fans der Sendung, in welcher Prominente in aufwendig gestalteten Kostümen um die Wette singen, durften bereits im Vorfeld einen Blick auf die Verkleidungen der (noch anonymen!) Teilnehmer erhaschen.

Während die Vorfreude steigt, überschattet allerdings ein Krankheitsfall den Staffelstart des ursprünglich aus Südkorea stammenden Formats: Moderator Matthias Opdenhövel wird nach über 30 Episoden erstmals fehlen. Der 51-Jährige ist am Coronavirus erkrankt und verpasste deshalb bereits seine Infotainmentsendung „Zervakis & Opdenhövel. Live“, die ebenfalls auf dem Münchner Sender läuft.

Moderator Matthias Opdenhövel und die Figur „Mülli Müller“ stehen in der Prosieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne
Matthias Opdenhövel hat in sage und schreibe fünf „The Masked Singer“-Staffeln noch keine einzige Folge verpasst, doch ausgerechnet zum Staffelstart am Samstagabend (19. März) fehlt der ProSieben-Moderator nun coronabedingt © Rolf Vennenbernd/dpa/picture alliance

„The Masked Singer“-Staffelstart ohne Matthias Opdenhövel: Thore Schölermann springt ein

Als Ersatz hat man sich bei ProSieben einen Promi geangelt, der „The Masked Singer“ bereits sehr gut kennt: Thore Schölermann stand als Monstronaut dort selbst schon auf der großen Bühne und errang im Frühjahr 2021 den fünften Platz. „Ich liebe die Show und es ist mir eine Ehre, einzuspringen. Lieber Matthias, ich gebe mein Bestes, Dich einigermaßen standesgemäß zu vertreten. Gute Besserung“, äußerte sich der 37-Jährige in einer ProSieben-Pressemitteilung voller Vorfreude.

Auch Matthias Opdenhövel meldete sich zu Wort und erklärte: „Corona erweist sich hartnäckiger als gedacht. Deswegen sehe ich am Samstag zum ersten Mal ‚The Masked Singer‘ im Fernsehen. Lieber Monstronaut, danke fürs Einspringen. Aber bitte lass die Bude stehen, bis ich nächste Woche wiederkomme, Du kleine Abrissbirne!“

Matthias Opdenhövel fehlt bei „The Masked Singer“-Auftakt – steckt er unter einer Maske?

Der erkrankte „The Masked Singer“-Moderator durfte sich indes über zahlreiche Genesungswünsche freuen – auch von seinen Show-Kollegen: „Eventuell ist das bitte nur ein Trick, weil Du unter einer der Masken steckst? Falls nicht, von Herzen gute Besserung“, schrieb Ruth Moschner (45) unter einen Instagram-Beitrag von Matthias Opdenhövel, in welchem er sein Fehlen noch einmal erklärte.

Alle Beteiligten müssen am Samstagabend also ohne das berühmte Gesicht der Sendung auskommen. Die wieder einmal äußerst gelungenen Kostüme, darunter die Möwe, das Zebra, der Dornteufel, der Seestern oder der Gorilla, dürften die Fans indes über das Fehlen des ProSieben-Moderators zumindest ein wenig hinwegtrösten.

Wann startet „Kampf der Realitystars“? RTL2 bestätigt Starttermin im Frühjahr

Während „The Masked Singer“ nun in die nächste Runde geht, vermissen TV-Fans den offiziellen Starttermin für „Kampf der Realitystar“, das eigentlich bald anlaufen müsste. Nach einigen Spekulationen äußerte sich RTL2 jetzt tz.de gegenüber zum Stand der Dinge.

Verwendete Quellen: ProSieben (Presse)

Auch interessant

Kommentare