Camp-Chefin und Coaches

The Biggest Loser (Sat.1): Das sind die Coaches der neuen Staffel 2021

Die 12. Staffel von „The Biggest Loser“ startete im Januar bei Sat.1. Welche Coaches den Kandidaten 2021 bei einem gesunden Leben und Abnehmen helfen wollen, erfahren Sie bei extratipp.com.

Naxos - Die Abnehm-Sendung „The Biggest Loser“ (Sat.1) geht seit dem 3. Januar 2021 bereits in die 12. Runde. In insgesamt 14 Folgen kämpfen die übergewichtigen Kandidaten auf der griechischen Insel Naxos um ein gesünderes Lebensgefühl und ihr Traumgewicht. Im großen TV-Finale kommt es auf die Waage an: Welcher Kandidat hat am meisten abgenommen und sichert sich so den Sieg? Doch bis dahin ist es ein langer Weg - den die Kandidaten gemeinsam mit ihren Coaches gehen. Wer 2021 bei „The Biggest Loser“ die Ratschläge gibt, erfahren Sie bei extratipp.com.

Ramin Abtin, Christine Theiss und Petra Arvela bei „The Biggest Loser“ 2021.

„The Biggest Loser“ bei Sat.1: Das sind die Juroren und die Moderatorin

Wie treue Zuschauer von „The Biggest Loser“ (Sat.1) bereits wissen, ist auch Christine Theiss (40) in der neuen Staffel wieder dabei. Sie fungiert weiter als Camp-Chefin und motiviert die 18 Kandidaten im Camp dazu, an ihren Zielen festzuhalten. Neben Christine Theiss sind auch 2021 die beiden Coaches Ramin Abtin (48) und Petra Arvela (28) bei „The Biggest Loser“ dabei. Die Kandidaten sind auch in diesem Jahr in zwei Teams aufgeteilt - Team Rot (Petra Arvela) und Team Blau (Ramin Abtin).

Ramin Abtin gewann bereits mit fünf seiner Kandidaten „The Biggest Loser“. 2020 gewann Petra Arvela.

„The Biggest Loser“ (Sat.1): Alle Infos über die Camp-Chefin und Ex-Kickboxerin Christine Theiss

Christine Theiss wurde 1980 in Thüringen geboren und ist eine richtige Power-Frau. Die ehemalige Profi-Kickboxerin kommt schon früh mit dem Sport in Kontakt - bereits ab 1988 bis 2000 wird sie mehrfach Bayerische und Deutsche Jugend- und Juinorenmeisterin im Semikontakt-Kickboxen. Im Alter von 18 Jahren wird sie erstmals deutsche Meisterin und wechselt anschließend ins Vollkontakt-Kickboxen. Christine Theiss gewinnt einen Titeln nach dem anderen, von 2007 bis 2013 ist die Wahl-Münchnerin Weltmeisterin im Vollkontakt-Kickboxen.

Christine Theiss privat: Die „The Biggest Loser“-Moderatorin ist verheiratet

Doch damit nicht genug: Die „The Biggest Loser“-Chefin studierte auch Medizin und trägt einen Doktor-Titel. Ihre Kickbox-Karriere hing sie 2013 an den Nagel.

Neben Schauspiel-Jobs und ihrem sozialen Engagement arbeitet sie seit 2012 bei der Sat.1-Show „The Biggest Loser“. Dort ist sie nicht nur Moderatorin, sondern hilft den Kandidaten auch als Mentorin. Seit 2005 ist Christine Theiss mit dem Politiker Hans Theiss verheiratet. Gemeinsam haben sie eine Tochter.

Christine Theiss mit ihrem Mann, dem Politiker Hans Theiss im Jahr 2016.

Alle Infos über den Coach Ramin Abtin bei „The Biggest Looser“ (Sat.1)

Auch Ramin Abtin ist bei „The Biggest Loser“ auf Sat.1 bereits ein Urgestein. Seit 2013 ist er als Trainer und Coach bei der Abnehm-Show dabei und konnte schon fünf seiner Kandidaten zum Sieg verhelfen. Neben dem Auftreten bei „The Biggest Loser“ haben er und Christine Theiss außerdem die sportliche Vergangenheit gemeinsam. Ramin Abtin ist ebenfalls ein ehemaliger Kickbox-Weltmeister. Sein Weg begann jedoch nicht im Kickboxen, sondern im Ta-Kwon-Do, wo er einige nationale und internationale Titel abräumte. Seit 1992 ist er Kickboxer und konnte sowohl im Semikontakt, als auch im Leicht- und Vollkontakt Erfolge feiern. Wegen einer Rückenverletzung beendete er 2011 seine Karriere als Profi-Kämpfer.

„The Biggest Loser“-Coach Ramin Abtin: Sportpädagoge, Kickbox-Profi und Vegetarier

Der Kickbox-Weltmeister widmete sich später seinem Job als Trainer. Auch seine „The Biggest Loser“-Kollegin Christine Theiss bereitete er auf WM-Kämpfe vor. Geboren wurde der 48-Jährige in Neunkirchen im Saarland. Nach seinem Abitur machte er eine Ausbildung zum Sport- und Gymnastiklehrer, sowie eine Ausbildung zum Sporttherapeut. Über das Privatleben des „The Biggest Loser“-Coaches ist nicht viel bekannt - außer die Tatsache, dass er Vegetarier ist und in seiner Kindheit schwer gemobbt wurde. Dies enthüllte er bei „Promi Big Brother“, wo er im Sommer 2020 zu sehen war.

„The Biggest Loser“ (Sat.1): Petra Arvela wieder dabei - alle Infos über die gebürtige Finnin

Die gebürtige Finnin Petra Arvela ist seit der 11. Staffel als Coachin bei „The Biggest Loser“ dabei. Mit ihrem Kandidaten Daniel holte sich die 28-Jährige sogar direkt den Sieg und will diesen 2021 auch verteidigen. Petra Arvela wurde 1992 in Finnland geboren und lebt heute in Spanien. Dort studierte die Fitness-Liebhaberin auch Sportwissenschaft. Wenn die 28-Jährige gerade nicht als Coachin für „The Biggest Loser“ (Sat.1) dreht, arbeitet sie als lizenzierte Personal-Trainerin. Ihren Kunden will sie zu einem gesünderen Leben verhelfen. In den 2010er Jahren war die Finnin in Niedersachsen, um Sport auf Lehramt zu studieren. Zudem spielte sie als Stürmerin für Werder Bremen in der Bundesliga.

Seit 2018 nimmt Petra Arvela an Spartan Races in Spanien teil. Bei den Extrem-Hindernisläufen belegte sie 2019 den ersten Platz. Über ihr Privatleben ist nicht viel bekannt. Zuletzt bekannt war ihre Beziehung mit dem Sportler Mark Twekesbury. Gemeinsame Fotos von den beiden gibt es auf ihrem Instagram-Profil jedoch schon länger nicht mehr zu sehen.

Rubriklistenbild: © SAT.1/Arya Shirazi

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare