1. extratipp.com
  2. TV

„Friss, du Schwein“: „The Biggest Loser“-Kandidatin Dilan wurde als Kind übel gemobbt

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

„The Biggest Loser“-Kandidatin Dilan berichtet von Mobbing-Attacken (Fotomontage)
Bei „The Biggest Loser“ wurden die Mobbing-Erfahrungen der Kandidaten thematisiert – Dilan erzählte eine schockierende Geschichte aus ihrem Leben (Fotomontage) © Sat.1/Leben leicht gemacht – The Biggest Loser (S13E02)

Schockierende Beichte bei „The Biggest Loser“: In der zweiten Folge der 13. Staffel sollten die Kandidatin über ihre Erfahrungen mit dem Thema Mobbing offen berichten. Das Erlebnis, welches die 24-jährige Dilan deswegen schilderte, sorgte anschließend für großes Entsetzen.

Hamburg - Viele „The Biggest Loser“-Kandidaten haben bereits einen beschwerlichen Leidensweg hinter sich, wenn sie zur Sat.1-Sendung stoßen. Das liegt nicht selten an ihren unzivilisierten, rücksichtslosen Mitmenschen, die Äußerlichkeiten mit hämischen Bemerkungen kommentieren. Das Thema Mobbing wird für viele im Alltag zu einer immer größeren Last.

Wohl auch deswegen sollen die Kandidaten in Folge 2 der 13. Staffel von „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“, wie die Show nach einer kleineren Namensänderung offiziell heißt, offen über derartige Erfahrungen sprechen können. Besonders Dilan (24) schockiert mit einem Erlebnis, das an Herzlosigkeit kaum zu überbieten ist. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

The Biggest Loser: Dilan berichtet von abscheulicher Mobbing-Attacke – „Das bleibt einfach im Kopf“

Mit Ex-Fußballstar Jimmy Hartwig (67) sollten die „The Biggest Loser“-Kandidaten ihre mentale Stärke schulen und im Abnehmcamp traumatische Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit aufarbeiten. Emotionen wie Wut, Trauer oder Enttäuschung durften sie anschließend an einem Stapel Sperrmüll auslassen und mit Vorschlaghämmern nach Herzenslust Gegenstände zertrümmern.

Zuvor offenbarten die Teilnehmer aber noch Mobbing-Erlebnisse, die sie in ihrem Leben bereits machen mussten. Die 24-jährige BWL-Studentin Dilan aus Hamburg bewies dabei viel Mut: „Es war für mich schwer, nach vorne zu gehen, weil ich dann über meine Vergangenheit sprechen musste vor allen Leuten“, erklärte sie – einen Rückzieher machte die Hansestädterin dennoch nicht und offenbarte einen einschneidenden Zwischenfall, der die junge Frau wohl seit Jahren beschäftigt.

 „Ich war im Bus und da waren so drei Typen und die haben einen benutzten Lutscher aufgehoben und kamen zu mir und meinten: ‚Friss, du Schwein.‘ Das bleibt einfach im Kopf“, gestand die 24-Jährige mit traurigem Blick. Ihren mehr als berechtigten Frust darüber ließ sie anschließend mit mehreren gezielten Schlägen an einem Staubsauger aus. „Das war ein sehr tolles Gefühl“, zeigte sie sich befreit. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare