Dauerbrenner im deutschen Fernsehen

Tatort (ARD): Der Kult-Krimi

TATORT: Die Krimireihe ist eine Gemeinschaftproduktion von ARD, ORF und SRF.
+
Der Tatort ist die langlebigste Krimireihe im deutschen Fernsehen und erreicht auch heute noch ein Millionenpublikum.

Ob Raubein Schimanski oder das Comedy-Duo Thiele/Börne: Der Tatort hat einige der berühmtesten Fernsehfiguren Deutschlands hervorgebracht. Die beliebte Krimiserie war dabei immer mal wieder für Skandale gut.

  • Seit der Erstausstrahlung 1970 entstanden über 1.000 Folgen Tatort.
  • Jede Folge der Krimiserie hat eine in sich abgeschlossene Handlung.
  • Das Konzept wechselnder Ermittler an verschiedenen Schauplätzen ist einmalig.

Köln – Kaum ein anderes Programm schafft es heute noch so gut, mehrere Generationen vor dem TV zu versammeln wie der Tatort. Je nach aktivem Duo schalten bis zu 10 Millionen Deutsche ein, wenn am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD der berühmte Vorspann beginnt.

Tatort: Die Geschichte der Krimireihe

Der Tatort wurde gleich zweimal geboren. Schon 1969 hatte der NDR im Auftrag von ARD und ORF den Krimi „Exklusiv!“ gedreht, der auf dem Roman von Friedhelm Werremeier basierte. Sein fiktiver Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel, verkörpert von Schauspieler Walter Richter, wurde damit ungeplant zum ersten Tatort-Kommissar. Im gleichen Jahr erhielt der Redakteur Gunther Witte vom WDR den Auftrag, eine neue Krimireihe für die ARD zu entwickeln.

Da der NDR zu diesem Zeitpunkt bereits einen weiteren Krimi mit Kommissar Trimmel abgedreht hatte, wurde „Taxi nach Leipzig“ als erste offizielle Folge der neuen Krimiserie Tatort ausgestrahlt. Der vorausgegangene Film „Exklusiv!“ wurde 1971 wiederholt und gilt heute offiziell als 9. Folge vom Tatort.

Tatort: Ein einzigartiges Konzept

Von Anfang schwebte Gunther Witte ein neues Konzept vor, bei dem die einzelnen Rundfunkanstalten der ARD eigene Krimis mit einem Schauplatz im entsprechenden Sendegebiet beisteuern würden. So war NDR-Kommissar Trimmel vor allem in Hamburg tätig. Der erste Ermittler für den WDR war ab 1971 Zolloberinspektor Kressin, gespielt von Sieghardt Rupp, der in Köln ermittelte. Der Hessische Rundfunk steuerte Kriminalkommissar Konrad (Klaus Höhne) bei, der damalige Süddeutsche Rundfunk (SDR) Kriminalhauptkommissar Lutz (Werner Schumacher).

Der Österreichische Rundfunk war ebenfalls schon ab 1971 dabei. Dazu wurde die bereits erfolgreiche Serie „Oberinspektor Marek“ als österreichischer Tatort weitergeführt. Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) war zunächst von 1990 bis 2001 dabei und dann wieder ab 2011. Bis 2018 ermittelten die Schweizer Kommissare vor der malerischen Kulisse von Luzern, ehe sie durch ein neues Team in Zürich ersetzt wurden.

Tatort: Vorspann und Musik

Seit dem ersten Tatort im Jahr 1970 ist der Vorspann der Krimireihe unverändert geblieben. Erfunden wurde er von der Grafikdesignerin Kristina Böttrich-Merdjanowa, die Musik stammt von Klaus Doldinger. Das wohl berühmteste Paar Augen im deutschen TV gehört dem Schauspieler Horst Lettenmayer, der für seine Teilnahme am Vorspann mit 400 DM entlohnt wurde.

Neben der berühmten Titelmelodie hat der Tatort immer wieder Hits produziert. Teilweise wurden bereits existierende Songs verwendet, teilweise entstand neue Musik. Vor allem die Schimanski-Filme der 80er-Jahre waren zuverlässige Hitlieferanten: 1982 war der Song „White Eagle“ der Band Tangerine Dream in der Folge „Das Mädchen auf der Treppe“ zu hören. Dieter Bohlen steuerte 1986 den von Chris Norman gesungenen Song „Midnight Lady“ für den Film „Der Tausch“ dabei.

Manchmal spielten Musikstars auch sich selbst. Die in den 80ern populäre Popsängerin Sandra hatte 1987 einen Gastauftritt in der ersten Folge mit Kommissar Palu und sang dazu „Stop for a minute“. Schlagerstar Roland Kaiser trat 2013 im kultigen Tatort Münster auf. Er spielte einen Schlagersänger und war mit dem Lied „Egoist“ zu hören.

Tatort: Alle aktuellen Ermittler im Überblick

Bis Oktober 2020 wurden in der ARD insgesamt 1.139 Folgen Tatort ausgestrahlt. Die Handlungsorte sind über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilt. Manche Sender produzieren sogar mehr als einen Tatort. Beim WDR wechseln sich die Städte Dortmund, Münster und Köln ab, beim NDR in Hamburg, Kiel und verschiedene Schauplätze in Niedersachsen.

Die Ermittler und ihre Schauspieler:

Sender: BR Handlungsort: Franken Ermittler: Paula Ringelhahn / Felix Voss Schauspieler: Dagmar Manzel / Fabian Hinrichs

Sender: BR Handlungsort: München Ermittler: Ivo Batic / Franz Leitmayr Schauspieler: Miroslav Nemec / Udo Wachtveitl

Sender: HR Handlungsort: Frankfurt Ermittler: Anna Janneke / Paul Brix Schauspieler: Margarita Broich / Wolfram Koch

Sender: HR Handlungsort: Wiesbaden Ermittler: Felix Murot Schauspieler: Ulrich Tukur

Sender: MDR Handlungsort: Dresden Ermittler: Karin Gorniak / Leonie Winkler / Peter Michael Schnabel Schauspieler: Karin Hanczewski / Cornelia Gröschel / Martin Brambach

Sender: MDR Handlungsort: Weimar Ermittler: Lessing / Kira Dorn Schauspieler: Christian Ulmen / Nora Tschirner

Sender: NDR Handlungsort: Göttingen Ermittler: Charlotte Lindholm / Anaïs Schmitz Schauspieler: Maria Furtwängler / Florence Kasumba

Sender: NDR Handlungsort: Hamburg Ermittler: Thorsten Falke / Julia Grosz Schauspieler: Wotan Wilke Möhring / Franziska Weisz

Sender: NDR Handlungsort: Hamburg Ermittler: Nick Tschiller / Yalcin Gümer Schauspieler: Til Schweiger / Fahri Yardim

Sender: NDR Handlungsort: Kiel Ermittler: Klaus Borowski / Mila Sahin Schauspieler: Axel Milberg / Almila Bagriacik

Sender: ORF Handlungsort: Wien Ermittler: Moritz Eisner / Bibi Fellner Schauspieler: Harald Krassnitzer / Adele Neuhauser

Sender: RB Handlungsort: Bremen Ermittler: Mads Andersen / Linda Selb / Liv Moormann Schauspieler: Dar Salim / Luise Wolfram / Jasna Fritzi Bauer

Sender: RBB Handlungsort: Berlin Ermittler: Nina Rubin / Robert Karow Schauspieler: Meret Becker / Mark Waschke

Sender: SR Handlungsort: Saarbrücken Ermittler: Adam Schürk / Leo Hölzer Schauspieler: Daniel Sträßer / Vladimir Burlakov

Sender: SRF Handlungsort: Zürich Ermittler: Isabelle Grandjean / Tessa Ott Schauspieler: Anna Pieri Zuercher / Carol Schuler

Sender: SWR Handlungsort: Freiburg / Mainz Ermittler: Ellen Berlinger Schauspieler: Heike Makatsch

Sender: SWR Handlungsort: Ludwigshafen Ermittler: Lena Odenthal Schauspieler: Ulrike Folkerts

Sender: SWR Handlungsort: Schwarzwald Ermittler: Friedemann Berg / Franziska Tobler Schauspieler: Hans-Jochen Wagner / Eva Löbau

Sender: SWR Handlungsort: Stuttgart Ermittler: Thorsten Lannert / Felix Klare Schauspieler: Richy Müller / Sebastian Bootz

Sender: WDR Handlungsort: Dortmund Ermittler: Peter Faber / Martina Bönisch / Nora Dalay / Jan Pawlak Schauspieler: Jörg Hartmann / Anna Schudt / Aylin Tezel / Rick Okon

Sender: WDR Handlungsort: Köln Ermittler: Max Ballauf / Freddy Schenk Schauspieler: Klaus J. Behrendt / Dietmar Bär

Sender: WDR Handlungsort: Münster Ermittler: Frank Thiel / Karl-Friedrich Boerne Schauspieler: Axel Prahl / Jan Josef Liefers

Tatort: Berühmte Folgen

In mittlerweile 50 Jahren hat der Tatort immer wieder Geschichte geschrieben und dabei beeindruckende Einschaltquoten erzielt.

  • Für einen handfesten Skandal sorgte 1977 der NDR mit der Folge „Reifezeugnis“, in der die erst 15-jährige Nastassja Kinski eine verführerische Lolita spielte. Für Regisseur Wolfgang Petersen war es der Auftakt einer Weltkarriere.
  • Die besten Einschaltquoten aller Zeiten der Krimireihe erzielte 1978 der vom SDR produzierte Film „Rot – rot – tot“ mit Stargast Curd Jürgens. 26,57 Millionen Zuschauer schalteten ein. Dies entsprach einem Marktanteil von 65 Prozent.
  • Folge 126 schrieb aus anderen Gründen Geschichte: In „Duisburg-Ruhrort“ nahm der neue WDR-Kommissar Horst Schimanski als Erster überhaupt im deutschen TV das Wort „Scheiße“ in den Mund – und wurde Kult.
  • Das heute eher für Comedy bekannte Duo Ballauf / Schenk sorgte 1998 für Aufsehen, als es in der Folge „Manila“ um Kinderprostitution und Sextourismus auf den Philippinen ging. Aus den Dreharbeiten vor Ort in Manila entstand das Hilfsprojekt „Tatort – Straßen der Welt“.
  • In der Folge „Willkommen in Hamburg“ gab Til Schweiger auf dem Höhepunkt seines Filmruhms seinen Einstand als Kommissar beim Tatort. Der actiongeladene Kracher stieß jedoch nicht auf ungeteilte Begeisterung.

Daneben lockte die ARD immer wieder ungewöhnliche Gaststars vor die Kamera Schlagerstar Helene Fischer gab sich 2016 in der Folge „Der große Schmerz“ als Auftragskillerin neben Til Schweiger die Ehre. 2011 war die deutsche Fußballprominenz im Ludwigshafener Tatort „Im Abseits“ zu Gast, darunter Bundestrainer Joachim Löw, Manager Oliver Bierhoff und Nationalspielerin Celia Sasic. Auch James Bond schaute schon bei den deutschen Kollegen vorbei: Roger Moore hatte 2002 einen Gastauftritt in der Folge „Schatten“ von Radio Bremen.

Tatort: Die bekanntesten Teams

Zunächst dominierten beim Tatort Einzelgänger, ehe im Laufe der Zeit die Assistenten der Kommissare eine immer wichtigere Rolle übernahmen. Vorläufer der heutigen beliebten Teams war das Duisburger Duo Schimanski / Thanner (Götz George und Eberhard Feik), das von 1981 bis 1991 ermittelte und von 1997 bis 2013 eine eigene Serie als Fortsetzung erhielt. Beide wurden 2008 zum beliebtesten Tatort-Team überhaupt gewählt.

Zum aktuell beliebtesten Team wurde das Duo vom Tatort Münster gewählt. Thiel und Boerne mit ihrem komödiantischen Unterton sind Garanten für hohe Einschaltquoten. Auf dem zweiten Platz liegt mit Ballauf / Schenk aus Köln ein weiteres Team des WDR.

Die dienstältesten Kommissare sind heute am Tatort München dabei: Ivo Batic und Franz Leitmayr ermitteln schon seit 1991 für den Bayerischen Rundfunk.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare