1. extratipp.com
  2. #TV

Drehstop bei Love Island: Sylvie Meis bleibt mit High Heels stecken - „Typisch ich“

Erstellt: Aktualisiert:

Drehstop bei „Love Island“: Sylvie Meis bleibt mit High Heels stecken - „Typisch ich“
Drehstop bei „Love Island“: Sylvie Meis bleibt mit High Heels stecken - „Typisch ich“ © Instagram

Sylvie Meis hatte sich ihre Premiere bei „Love Island“ sicherlich anders vorgestellt: Sie sorgte unfreiwillig für eine Drehpause.

Teneriffa – Nach drei Jahren TV-Abstinenz will Sylvie Meis endlich ihr erfolgreiches TV-Comeback feiern. Ihr neues Engagement als Nachfolgerin von „Love Island“-Moderatorin Jana Ina Zarrella war dabei der perfekte Wiedereinstieg — allerdings lief bei den Dreharbeiten nicht alles so glatt wie erhofft. Die neue Staffel der Kuppelsendung ist wieder voll von paarungswilligen Singles, die während der Eröffnungszeremonie ihre potentiellen Partner zum ersten Mal sehen. Genau in diesem Moment passierte Sylvie jedoch ein kleines Malheur, das die Feier erstmal zum Halt brachte: Mit einem ihrer Pfennigabsätze blieb die 43-Jährige zwischen den Dielen stecken und ging unfreiwillig zu Boden. 

Während die Kameras stoppten, musste die Moderatorin erst einmal aus ihrer misslichen Lage befreit werden, wie unter anderem „Promiflash“ berichtet. Durch den Vorfall wurde die Stimmung am Set jedoch bestimmt auf Anhieb lockerer.

Sylvie Meis lässt sich durch den kleinen Zwischenfall die Laune nicht verderben

Doch wie man Sylvie kennt, lässt sie sich durch eine kleine Peinlichkeit nicht runterziehen. Die von ihr „Betriebsunfall“ getaufte Situation ist für die Niederländerin nämlich nicht unüblich. Sie selbst bezeichnet sich als Tollpatsch, der öfter mal den Weg ins Fettnäpfchen findet. Deshalb hat sie offenbar gelernt, über solche kleinen Zwischenfälle zu lachen. Es sei typisch für sie, so Sylvie, dass sie als Moderatorin für eine der glamourösesten Shows engagiert werde und dann unfreiwillig ihren Schuh ausziehen müsse. Auch auf Instagram lacht die Mutter eines Sohnes mit ihren Followern und gibt zu, dass der Zeitpunkt für den Ausrutscher — mitten in Sylvies TV-Comeback — denkbar schlecht sei. Durch ihren kleinen Fehltritt wird die Moderations-Premiere der Blondine jedoch sicherlich in Erinnerung bleiben — insbesondere, weil Sylvie bewiesen hat, dass sie auch in brenzligen Situationen ihren für sie typischen Humor nicht verloren hat. Mit diesem Charme kann die neue Staffel von „Love Island“ für die Gastgeberin nur zu einem Erfolg werden.

Auch interessant

Kommentare