1. extratipp.com
  2. TV
  3. Sommerhaus der Stars

„Suche mir eine Zweitfrau“: Steff Jerkel sorgt mit fiesem Macho-Spruch für Beziehungsdrama

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Die „Goodbye Deutschland“-Stars Steff Jerkel und Peggy Jerofke vor dem „Sommerhaus der Stars“ (Fotomontage)
„Ich suche mir eine Zweitfrau“, erklärte Steff Jerkel seiner Peggy im „Sommerhaus der Stars“ – die 45-Jährige reagierte enttäuscht, fühlte sich arg verletzt (Fotomontage) © RTL/TVNow & Guido Kirchner/dpa/picture alliance

In Folge 3 von „Sommerhaus der Stars“ kommt es zu einem Beziehungsdrama zwischen Steff Jerkel und Peggy Jerofke: Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer eröffnet seiner Partnerin, er wolle sich eine „Zweitfrau zum Kuscheln“ suchen.

Bocholt - Das „Sommerhaus der Stars“ gilt als eine der härtesten Belastungsproben für prominente Paare im deutschen Fernsehen. Vor laufender Kamera werden dort Staffel um Staffel private, tiefsitzende Beziehungsprobleme erörtert – die führten bei manchen bereits kurz nach Drehschluss zur Trennung. Auch zwischen den „Goodbye Deutschland“-Auswanderern Steff Jerkel (52) und Peggy Jerofke (45) herrscht in Folge 3 im beschaulichen Bocholt dicke Luft. Auslöser ist – wer hätte es geahnt – ein fieser Macho-Spruch des 52-Jährigen.

Steff demütigt im Sommerhaus seine Frau
Eigentlich sind Steff Jerkel und Peggy Jerofke seit Jahre ein eingespieltes Team – doch im „Sommerhaus der Stars“ krachte es nun gewaltig © RTL/TVNow

Sommerhaus der Stars: Steff Jerkel droht, sich „Zweitfrau“ zu suchen – Peggy Jerofke tief enttäuscht

So schnell kann‘s krachen: Im „Sommerhaus der Stars“ (die Promi-Paare im Überblick) hat es sich Steff Jerkel gerade auf seinem Bett bequem gemacht, da kommt Ehefrau Peggy Jerofke herbeigeeilt, um etwas Ordnung zu schaffen. „Was machst du jetzt?“, raunt ihr Ehemann die 45-Jährige an. „Meine Klamotten wegräumen!“, erklärt die gelernte Einzelhandelskauffrau ihrem Göttergatten in einem strengen Tonfall. Es kommt, wie es kommen muss: Steff wünscht sich von Peggy, dass diese sich auch um sein Chaos kümmere – doch die Blondine erteilt ihm eine Abfuhr. „Für mich ist es nicht so schön, dass Peggy sich so verändert hat, extrem selbstbewusst wird und sich nicht alles sagen lässt“, schmollt er.

Doch sein Macho-Gehabe fällt negativ auf: Erst zieht Partysänger Almklausi (51) seinen Konkurrenten auf, dann macht ihm dessen Frau Maritta (35) eine Ansage, die sich gewaschen hat. „Du darfst nicht zu arg deine Frau triezen, sonst musst du gucken“, droht sie ihm. Huch? Mit so viel Frauenpower kann Steff Jerkel gar nicht umgehen – und flüchtet sich wenig später in die Arme seiner Liebsten. Die wirkt verstimmt, bleibt ihrem liebebedürftigen Mann gegenüber distanziert und abweisend. Steff versucht, die Situation auf seine Art zu lösen – und scheitert: „Ganz ehrlich, ich suche mir eine Zweitfrau. Eine zum Kuscheln“, wirft er Peggy Jerofe an den Kopf.

Sommerhaus der Stars: Spruch von Steff Jerkel geht nach hinten los – „Liebt der dich überhaupt?“

Oh weh, hätte Steff Jerkel doch lieber auf Marittas Ratschlag gehört. Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer löst bei Peggy Jerofke nämlich eine kleine Beziehungskrise aus. „Er weiß nicht, was er da in einer Person, die man liebt, auslöst“, kommentiert die auf Mallorca ansässige Gastronomin den fiesen Macho-Spruch ihres Mannes, zweifelt teilweise sogar an dessen Liebe, wie sie enttäuscht erklärt: „Manchmal stelle ich mir wirklich die Frage: Liebt der dich überhaupt?“ Es ist nicht das erste Mal, dass das Paar im „Sommerhaus der Stars“ (alle Sendetermine) seine privaten Probleme aufarbeitet. Wenige Tage zuvor prahlte der 52-Jährige damit, auch mal für mehrere Tage zu verschwinden, um mit anderen Frauen feiern zu gehen.

Auch interessant

Kommentare