1. extratipp.com
  2. TV
  3. Sommerhaus der Stars

Quoten-Desaster für „Sommerhaus der Stars“: noch nie so wenig Zuschauer

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Fotomontage: Mola streckt die Zunge raus, Roland und seine Frau gehen einen Weg entlang
Das „Sommerhaus der Stars“ muss ein Quotentief verkraften. © RTL

Am 5. Oktober 2021 feierte die sechste Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ Premiere. Noch nie schauten so wenig Menschen die Sendung wie am vergangenen Dienstag.

Am Dienstagabend zur Primetime startete die neue Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ bei RTL. Nur scheint sich in diesem Jahr niemand für die Sendung zu interessieren. Der Kölner Sender muss ein absolutes Quotentief verschmerzen. Denn so wenig Menschen wie in der Auftaktfolge schauten noch nie zu.

Die Promis zoffen sich - aber niemand schaut zu

Mit dem Auftakt der sechsten Staffel hat „Das Sommerhaus der Stars“ einen neuen Tiefstwert erlangt. Die Premiere wollten gerade mal 1,77 Millionen TV-Zuschauer sehen. Das sind sogar weniger als das bisherige Quotentief vom 23. August 2017. Damals schauten immerhin 1,89 Millionen Menschen zu.

Bei den jungen Fernsehzuschauern von 14 bis 49 Jahren fuhr RTL 810.000 Zuschauer ein. Die Marktanteile bewegten sich bei guten 13,9 Prozent. Zwar holte sich die Show somit den Sieg zur Primetime, GZSZ und die Tagesschau konnten sich allerdings noch besserer Zahlen erfreuen, wie DWDL berichtet.

In den vergangenen Jahren wurden noch bessere Werte erzielt. 2020 war das „Sommerhaus der Stars“ noch mit 18,7 Prozent gestartet, im Jahr davor waren es sogar noch 24,5 Prozent. Das eigentlich beliebte TV-Format scheint seine besten Tage bereits hinter sich zu haben.

Warum verzeichnet „Das Sommerhaus der Stars“ so schlechte Quoten?

Über die mangelnden Zuschauer kann lediglich gerätselt werden. Ein möglicher Grund könnte bei den Teilnehmern der RTL-Show liegen (alle Kandidaten im Überblick). So beschweren sich Fans im Netz, dass die Kandidaten gar keine „Stars“ seien. Neben „Goodbye Deutschland“-Auswanderern und einem Trans-Model bewohnt beispielsweise ein „Bachelorette“-Teilnehmer der Schweizer Version die Promi-WG. „Sommerhaus der C-Promis“, beschweren sich die Fans im Netz.

Aber auch die mangelnden Skandale im Vorfeld dimmen die Vorfreude auf die RTL-Sendung. Der Sender selbst scheint das „Sommerhaus“ in diesem Jahr so schnell wie möglich abhandeln zu wollen. So werden in diesem Jahr gleich drei Folgen die Woche gezeigt. Dienstags, mittwochs und donnerstags ist nun Trash-TV angesagt (alle Sendezeiten im Überblick).

Doch auch die Unterbrechung durch „RTL Direkt“ könnte seinen Tribut gefordert haben. Denn RTL pausierte „Das Sommerhaus der Stars“ um 22:15 Uhr, um das Nachrichtenmagazin zu zeigen. Nach 20 Minuten wurde das „Sommerhaus“ dann fortgesetzt. Möglicherweise sind zu diesem Zeitpunkt einige Zuschauer abgesprungen.

Auch interessant

Kommentare