1. extratipp.com
  2. TV
  3. Sommerhaus der Stars

„Mit dem Rücken zur Wand“: Mike Cees schränkt nach Sommerhaus-Hate Kommentarfunktion bei Instagram ein

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Mike Cees im Sommerhaus der Stars, daneben ein Screenshot aus seinem Instagramprofil
Mike Cees Verhalten im Sommerhaus der Stars hat ihn nicht gerade beliebt gemacht © RTL & Screenshot Instagram: mikecees_official

Mike Cees ist nach seinem Verhalten im Sommerhaus der Stars einer großen Hasswelle ausgesetzt. Wird ihm die Kritik an seiner Person doch zu viel? Auf Instagram ergreift Mike nun Maßnahmen.

Bocholt - Wird es Mike Cees (33) etwa doch zu viel? Der 33-Jährige erfreut sich zur Zeit nicht allzu hoher Beliebtheitswerte bei den TV-Zuschauern. Zu entsetzt sind diese von seinem Verhalten im Sommerhaus der Stars. Im Netz ist eine hitzige Diskussion entbrannt, ob es sich bei dem Gezeigten überhaupt noch um Unterhaltung handelt oder ihm vielleicht sogar die Bühne für sein Gebaren enthalten werden sollte. Auch Mike selbst scheint die Kritik an seiner Person zu berühren. Wird ihm der Shitstorm nun zu viel?

Mike Cees schränkt nach Sommerhaus-Ausstrahlung seine Kommentarfunktion ein

Geht es um Mike Cees, fällt immer wieder der Begriff der „toxischen Männlichkeit.“ Mikes aggressives und kontrollierendes Verhalten entsetzt seine Mitbewohner und die Sommerhaus-Zuschauer gleichermaßen. Im Netz bricht über den ehemaligen „Temptation Island“- Teilnehmer eine Welle des Hasses über herein. Da hilft auch eine öffentlich inszenierte Entschuldigung an Frau Michelle Monballjin (42) nichts. Belastet Mike die Kritik der Fans doch mehr? Auf Instagram scheint es ihm jedenfalls zu reichen. Mike hat die Kommentarfunktion unter seinen Posts eingeschränkt, sodass es nun nicht mehr möglich ist, seine Bilder zu kommentieren.

Eine Reaktion auf die anhaltende Kritik an seiner Person? Unter seinem letzten Post schreibt Mike noch „Ich stelle mich nicht mit dem Rücken zur Wand, ich stelle mich den Aufgaben.“ Doch die Hashtags #reflection und #ichmussanmirarbeiten lassen zumindest eine vermeintliche Absicht zur Selbstrefelxion erkennen.

Auch interessant

Kommentare