Nach Teilnahme an TV-Show

Rapper Sido macht deutliche Ansage an Klaas Heufer-Umlauf - „Verlass das sinkende Schiff“

In der Sendung „Late Night Berlin“ (ProSieben) war Rapper Sido im Mai zusammen mit Live-Stream-Star Knossi angetreten. Jetzt rät Sido dem Moderator Klaas Heufer-Umlauf mit dem Fernsehen aufzuhören.

Berlin - In der Sendung „Late Night Berlin“ (ProSieben) gibt es Interviews mit prominenten Gästen, musikalische Auftritte und Spiele. In einer Ausgabe im Mai war Rapper Sido (39) zusammen mit Live-Stream-Star Knossi (34) zu Gast (ProSieben: Alle Infos über den Sender, die Shows und die Moderatoren). Die beiden traten in einem Spiel gegen Moderator Klaas Heufer-Umlauf (36) und Jakob Lundt (34) an. Im September wurde dieser Teil der Show auf den YouTube-Kanal gestellt und erreichte dort mehr als 550.000 Klicks. Ein Grund für Sido, dem Moderator der Sendung eine deutliche Ansage zu machen.

Rapper Sido hat nach der Teilnahme bei „Late Night Berlin“ dem Moderator Klaas Heufer-Umlauf geraten, mit dem Fernsehen aufzuhören.

Sido und Knossi zu Gast bei „Late Night Berlin“ (ProSieben)

Sido und Knossi traten in dem Spiel „Flexshipstore“ gegen Klaas Heufer-Umlauf und Jakob Lundt an. Bei diesem Spiel liegen auf einem Tisch mehrere luxuriöse Gegenstände und die Teams müssen schätzen, wie teuer diese sind. Die Gesamtsumme des Golds der Uhren und der Diamanten liegt bei einer Million Euro. Sido und Knossi gewannen das Duell gegen Klaas-Heufer Umlauf und Jakob Lundt. Sie konnten mehr Gegenstände auf den annähernd richtigen Wert schätzen als das gegnerische Team.

Teilnahme von Sido und Knossi bei „Late Night Berlin“ ist ein voller Erfolg

Das Video des Spiels wurde mehrere Monate nach der Sendung auf den YouTube-Kanal der Sendung „Late Night Berlin“ gestellt. Dort erreichte das Video innerhalb von nur zwei Tagen über 550.000 Aufrufe und liegt auf Platz eins der YouTube-Trends. Rapper Sido wandte sich daher in einer Instagram Story an Klaas Heufer-Umlauf und fragte ihn scherzhaft, was er Sido und Knossi als Dank dafür schickt. Er wurde aber auch ernster und sagt zu Klaas Heufer-Umlauf: „Am Ende des Tages ist das aber auch nur wieder ein Beweis für die Theorie, dass das im Fernsehen alles keinen Sinn mehr macht. Komm ins Internet, Bruder. Verlass das sinkende Schiff!“

Rapper Sido hat in einer Instagram Story Klaas Heufer-Umlauf geraten, das Fernsehen zu verlassen.

Dafür, dass Klaas Heufer-Umlauf bereits seit 15 Jahren in der TV-Welt fest etabliert ist, ist diese Aussage von Sido wohl etwas heftig. Sido selbst war bereits in einigen TV-Shows zu sehen, etwa als Coach bei „The Voice of Germany“ (The Voice of germany (Sat.1): Jury-Sensation - nach Sido muss noch ein Coach gehen). Mittlerweile scheint das Fernsehen für Sido keine wichtige Rolle mehr zu spielen. Er legt den Fokus auf das Internet, insbesondere YouTube. Dort knackte er erst vor kurzem mit Knossi einen Live-Stream-Rekord von 72 Stunden.

Weitere spannende Themen aus der Welt des TVs rund um „Promi Big Brother“ (Sat.1), „DSDS“ (RTL) oder „Bauer sucht Frau“ (RTL) gibt es hier

Infos über die Autorin

Anne-Sophie Hettche, freie Mitarbeiterin bei extratipp.com schreibt über die Themen Schlager, Stars, Musik und TV. Egal ob Die Ärzte, Michael Jackson, oder Billie Eilish, Anne-Sophie Hettche kennt und liebt die Welt der Musik. Mehr Informationen zur Redaktion und dem Team von extratipp gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Felix Hörhager/Britta Pedersen/Bodo Marks/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare