Schwächeanfall in Live-Sendung

Punkt 12 (RTL): Moderatorin Roberta Bieling erleidet Schwächeanfall - jetzt spricht sie endlich

So etwas hat Moderatorin Roberta Bieling in ihrer Karriere noch nicht erlebt. Mitten in der Live-Sendung von „Punkt 12“ erleidet sie einen Schwächeanfall. Jetzt erklärt die 45-Jährige wie es zu der Situation kam.

Köln - Seit 2006 steht die Moderatorin Roberta Bieling (45) für die RTL Sendung „Punkt 12“ vor der Kamera. Doch so etwas wie in der letzten live Sendung von „Punkt 12“ hat die Journalistin noch nicht erlebt. Mitten in der Sendung erlitt Roberta Bieling einen Schwächeanfall. Als die 45-Jährige bemerkte, das es ihr nicht gut geht, hoffte die Bochumerin das ein Einspieler gesendet wird, der ihr ein paar Minuten der Erholung gegeben hätte.

„Punkt 12“-Moderatorin Roberta Bieling erklärt ihren Schwächeanfall

Doch da war es schon zu spät und der Schwächeanfall unvermeidbar. Nach dem Vorfall meldet sich nun Roberta Bieling zu Wort und gibt bekannt, das es ihr wieder gut geht. „Irgendwie ist mir echt schwindelig geworden, so wie uns das allen mal so geht, nur im Idealfall steht man dann nicht mitten im Fernsehstudio und die Kamera geht an“, erklärte die Mutter dreier Töchter den Vorfall in einem Interview mit ihrem Haussender RTL. Grund für die plötzliche Kraftlosigkeit könnte mit dem Wetter zusammenhängen, spekuliert Roberta Bieling. Nach wochenlanger Bergluft im Urlaub in Österreich sei sie die Wetterkapriolen der letzten Tage in Köln einfach nicht mehr gewöhnt.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram Roberta Bieling

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare