Strafanzeige gegen Sat.1

Promis unter Palmen: Mobbing gegen Claudia Obert - endlich bricht Matthias Mangiapane Schweigen

  • Philipp Mosthaf
    vonPhilipp Mosthaf
    schließen

Promis unter Palmen (Sat.1): Bastian Yotta ist der Gewinner 2020, aber Modeverkäuferin Claudia Obert wurde Opfer von brutalem Mobbing. Nun packt "Mittäter" Matthias Mangiapane aus und erklärt seine Sicht der Dinge.

  • Am Mittwoch, den 29. April, steigt das Finale von "Promis unter Palmen" auf Sat.1
  • Die letzte Folge mit dem Mobbing gegen Claudia Obert schlägt hohe Wellen
  • Nun packt Matthias Mangiapane in einem Interview aus

Phuket - Am Mittwoch, den 29. April, geht es auf der thailändischen Urlaubsinsel um Alles: Das große Finale von "Promis unter Palmen" findet statt. Vorbei sind die Teamwettbewerbe, jetzt heißt es "Jeder gegen Jeden". Mit Bastian Yotta, Carina Spack, Janine Pink, Tobi Wegener und Matthias Mangiapane sind noch fünf Promis im Finale von "Promis unter Palmen" vertreten. Sie kämpfen um die Siegprämie von 100.000 Euro. 

Doch bevor es "Jeder gegen Jeden" heißt, beschäftigt die Sat.1-Show "Promis unter Palmen" erst einmal ein ganz anderes Thema. Die letzte Folge erhitzt nach wie vor die Gemüter der Sat.1-Zuschauer sowie einiger Mobbing-Gegner. Claudia Obert wurde bei "Promis unter Palmen" zum Mobbingopfer - bis sie schließlich die Show freiwillig verließ.

Bis auf Tobi Wegener und mit Abstrichen Janine Pink hieß es "Alle gegen eine". Auch Matthias Mangiapane (36) war mittendrin. Dieser spricht nun Klartext.

Promis unter Palmen (Sat.1): Der Kampf um 100.000 Euro

Nein, um Ruhm und Ehre kämpfen die fünf Kandidaten im Finale von "Promis unter Palmen" sicherlich nicht, dafür haben Yotta und Co. zu viele negative Schlagzeilen während der Ausstrahlung der Sat.1-Show geschrieben. Doch es geht immerhin um 100.000 Euro, die alle Teilnehmer - mit Ausnahme von Désirée Nick - sicherlich gut gebrauchen können. Und so wird bei "Promis unter Palmen" von Anfang an mit harten Bandagen gekämpft. Zu Beginn hieß es noch Nick gegen Obert, dann Mangiapane und Nick gegen Obert. Das war alles noch im Rahmen, Sat.1 verstand es wunderbar, aus Trash-TV echtes Gold zu machen. Einfach pure Unterhaltung.

Da waren es nur noch fünf: Am 29. April steigt das Finale von "Promis unter Palmen"

Was aber in der letzten Folge passierte, sollte die Sat.1-Zuschauer zutiefst schockieren. Von wegen "Promis unter Palmen", wohl eher "Promi unter Beschuss". Claudia Obert sah sich schlimmen Beschimpfungen und fiesen Aktionen von Carina Spack und Bastian Yotta ausgesetzt. Tränen flossen bei der sonst so taffen Fashion-Lady. Am nächsten Tag war Claudia Obert spurlos verschwunden.

Promis unter Palmen: Sat.1-Show nach Mobbing gegen Claudia Obert unter Beschuss - Matthias Mangiapane packt nun aus

Das Mobbing gegen Claudia Obert war sehr heftig. So heftig, dass nun sogar die Berliner Staatsanwaltschaft gegen "Promis unter Palmen" und die Produktionsfirma ermittelt. Auch Matthias Mangiapane kommt bei all diesen Vorwürfen nicht gut weg, auch der ehemalige Dschungelcamp-Kandidat eckte immer wieder mit Claudia Obert an. Doch nun wehrt sich der Reality-TV-Star und spricht bei "Vox Prominent" Klartext.

Und so fängt Matthias Mangiapane erst einmal an und spricht davon, dass er sich selbst erschrocken habe, als er die Szenen von "Promis unter Palmen" im TV gesehen habe. Doch der Reality-TV-Star sagt auch: "Ich verstehe den Zuschauer absolut, auch für mich wirken diese Szenen sehr extrem. Doch vor Ort war das nicht der Fall, die Szenen sind sehr gut geschnitten. Es sind nur Ausschnitte, die man von zwei Tagen sieht." Zum Thema Mobbing hat der Finalist eine klare Meinung: "Ich sehe es nicht als Mobbing. Natürlich haben wir uns gestritten und Claudia Obert gehört nicht zu meinen Lieblingskollegen. Aber wir haben einen ganz normalen Umgang miteinander." 

Promis unter Palmen (Sat.1): Matthias Mangiapane bereut manche Szenen

Der "Promis unter Palmen"-Kandidat nimmt sich selbst gerne auf die Schippe und oft nicht so ernst. Dennoch bereut er einige Aktionen, die in der Villa gelaufen sind. "Es gibt definitiv Sachen und Situationen, in denen ich anders reagieren würde. Ich würde definitiv nicht bestimmt Wörter in den Mund nehmen." Aber für manche Wörter habe er sich direkt noch vor Ort bei Claudia Obert entschuldigt, so Matthias Mangiapane. Auch von seinem Mann Hubert erhält Matthias Mangiapane Rückendeckung. "Er weiß, dass das nicht ich bin." Wir dürfen gespannt sein, wie sich die ganze Situation rund um die Mobbingvorwürfe klären wird.

Fans erwarten das "Promis unter Palmen"-Wiedersehen auf Sat.1 sehnlichst. Nun kommt raus, dass Bastian Yotta nicht der einzige Kandidat ist, der bei der Reunion fehlen wird.

Nach "Promis unter Palmen" - Carina Spack im Sommerhaus der Stars? RTL verrät erste Details.

Nach dem Mobbing-Eklat bei "Promis unter Palmen" (Sat.1) muss Carina Spack zur Polizei - der TV-Blondine wird im Netz wegen der Szenen mit Claudia Obert aufs übelste gedroht.

Die letzte Aussprache bei "Promis unter Palmen" steht vor der Tür. Doch das Wiedersehen eskaliert - Moderator Jochen Schropp völlig entsetzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare