Fans enttäuscht

Promis unter Palmen: Folge um halbe Stunde gekürzt - Nach Homophobie und Mobbing

Katy Bähm, Promis unter Palmen, Katy Bähm weint (Fotomontage)
+
Promis unter Palmen: Folge um halbe Stunde gekürzt - Nach Homophobie und Mobbing (Fotomontage)
  • Chiara Kaldenbach
    vonChiara Kaldenbach
    schließen

Promis unter Palmen: Homophobie ist keine Unterhaltung, findet mittlerweile auch Sat.1. Nach dem heftigen TV-Skandal kürzt der Sender nun Folge zwei. Fans reagieren enttäuscht.

Phuket - Nachdem „Promis unter Palmen“-Skandal zieht Sat.1 nun Konsequenzen. Der Sender löscht nicht nur Folge eins, sondern kürzt wegen Mobbing-Szenen auch Folge zwei. Statt wie geplant um 22.50 Uhr, endet der Trash-TV-Format bereits um 22.20 Uhr. Trotz Shitstorm reagieren Fans nun doch enttäuscht über die Entscheidung. Viel lieber hätten Zuschauer nämlich das Original gesehen. Handelt Sat.1 richtig? Die Meinungen bleiben gespalten.

Promis unter Palmen: Sat.1 zeigt homophobe Sprüche von Marcus von Anhalt

Promis unter Palmen wird krass“ oder auch das „heftigste ever“ - kündigten bereits sämtliche Kandidaten vor der Ausstrahlung an. Doch das, was TV-Zuschauer am Montagabend (12. April) in der Primetime auf Sat.1 zu sehen bekamen, schockte jeden noch so abgehärteten Trash-TV-Liebhaber. Nach den Mobbing-Skandalen im „Sommerhaus der Stars“ sowie bei „Promis unter Palmen“ 2020, setzte Sat.1 also 2021 noch einmal einen drauf. Neben Mobbing und Frauenfeindlichkeit im TV, zeigte der Sender heftige homophobe Sprüche von Marcus Prinz von Anhalt (54).

Promis unter Palmen: Marcus von Anhalt äußerte sich in Folge eins schwulenfeindlich.

Kennen Sie schon die „Promis unter Palmen“-Luxus-Villa? Mehr dazu gibt es hier: Fast 2.000 Quadratmetern - so luxuriös wohnen die „Promis unter Palmen“-Bewohner in der Villa

Promis unter Palmen: Sat.1 löscht Folge eins und kürzt Folge zwei

Ein riesen Shitstorm im Netz folgte nach Ausstrahlung. Bald stand nicht nur Marcus Prinz von Anhalt in Kritik, sondern vielmehr der Sender selbst. Schließlich sei Homophobie keine Unterhaltung - schreit das Netz. So laut, dass der Sender drastische Konsequenzen zieht. Sat.1 löscht auf Joyn Folge eins und überarbeitet auch die nächsten Folgen.

Scheinbar wären die Mobbing-Szenen in Folge zwei fortgesetzt worden. Welche Kandidaten (hier alle im Überblick) beteiligt waren, bleibt bisher unklar. Fest steht allerdings: Nur Dank Fans, handelt Sat.1. Insgesamt 30 Minuten verkürzt sich aufgrund dessen Folge zwei. Statt um 22.50 Uhr endet „Promis unter Palmen“ am 18. April also schon um 22.20 Uhr. Laut einer promiflash-Umfrage empfinden diese Entscheidung die meisten aber als schade. 2213 Menschen hätten gern das Original gesehen, und nur 339 finden es gut, dass die Folge gekürzt wurde.

Noch nicht genug von „Promis unter Palmen“? Dann gibt es hier die Sendezeiten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare