1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Promis unter Palmen

Prinz Marcus erhebt schwere Vorwürfe gegen Sat.1 - „Ihr seid die Killer!“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Prinz Marcus von Anhalt bei „Promis unter Palmen“ und in einem seiner Instagramvideos
Prinz Marcus von Anhalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Sat.1 (Fotomontage) © Sat.1 & Instagram: prinzmarcus

Er kann es nicht lassen. Nachdem Sat.1 aus „Pietätsgründen“ die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ eingestellt hat, teilt Prinz Marcus jetzt gegen den Sender aus und erhebt schwere Vorwürfe.

Dubai - Sein Auftritt bei „Promis unter Palmen*“ war ein recht kurzer, doch er wird in Erinnerung bleiben. Es war der Auftakt in eine skandalträchtige zweite Staffel, die im tragischen Tod von Willi Herren* (†45) ihr jähes Ende fand. Als Prinz Marcus von Anhalt* bereits in der ersten Folge mit seinen homophoben Äußerungen gegenüber Katy Bähm* (27) und Bodyshaming-Attacken in Richtung Patricia Blanco* (50) für Schlagzeilen sorgte, sollte das nur der Anfang sein. Für die Form seiner Beleidigungen (zu aggressiv, weil zu besoffen) hat er sich entschuldigt, für den Inhalt (homophob) nicht, im Gegenteil: Er lässt keine Gelegenheit aus, seine schwulenfeindlichen Auslassungen zu wiederholen. Jetzt setzt er noch einmal zum Rundumschlag an, wie extratipp.com* berichtet.

Prinz Marcus von Anhalt erhebt bei Instagram schwere Vorwürfe gegen Sat.1
Prinz Marcus von Anhalt erhebt bei Instagram schwere Vorwürfe gegen Sat.1 © Instagram: prinzmarcus

Extratipp bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen.

Promis unter Palmen: Prinz Marcus von Anhalt erhebt schwere Vorwürfe

In einem inzwischen wieder gelöschten Video lässt sich der Adoptivprinz bei Instagram über die Produktion von „Promis unter Palmen aus und erhebt schwere Vorwürfe gegen Sat.1. Er spekuliert darin zunächst über den Tod von Willi Herren, nur um dann mit seiner eigenen Großzügigkeit zu prahlen. Er habe dem insolventen Willi helfen wollen, doch dazu wäre es nicht mehr gekommen. Die Idee sei gewesen, dass er, Prinz Marcus eine höhere Gage für „Promis unter Palmen“ bekommen und davon dann einen Teil Willi Herren abgeben sollte, sodass dieser das Geld nicht an den Insolvenzverwalter abgeben müsste. Ein Kommentar, zu dem Willi Herren nicht mehr Stellung beziehen kann.

Dass Sat.1 sich mit einer solchen Aktion nicht strafbar machen wollte, „in diesem Deutschland, wo man nicht mal seine Meinung sagen darf“ schwurbelt er, mache den Sender schuldig am Tod von Willi Herren. „Ihr, Sat.1, ihr seid die Killer! [...] Ihr habt ihn kaputt gemacht.“

Promis unter Palmen: Prinz Marcus von Anhalt beschuldigt Sat.1

Die Erklärung für sein unmögliches Verhalten bei „Promis unter Palmen“ liefert er lallend auch gleich hinterher: „ihr steckt uns 16 Tage in ein asoziales Coronahotel mit 20 Quadratmeter Wohnfläche“ beschwert er sich über die Umstände seiner Quarantäne. Auch am Balkon, auf dem er sogar rauchen durfte und am Kellner, der ihm das Essen brachte, hat der Prinz etwas auszusetzen.

Diese 16 Tage im Hotel hätten sie schon so „gef...“, dass sie dann nach Einzug in die Luxusvilla* erst einmal alle Party feiern wollten. Dabei sei dann am ersten Abend mehr Alkohol geflossen, als in der kompletten ersten Staffel. (Hier geht’s zu den besten Sprüchen von Claudia Obert*)

Sat.1 habe damit bewusst provoziert, dass sie ausgehungert seien und sich „gegenseitig schlachten.“ Diesen Vorwurf muss sich der Sender in der Tat gefallen lassen, ebenso die Besetzung eines derart eskalativen Casts. Was Prinz Marcus jedoch nicht erwähnt, ist, dass er der einzige war (zumindest in den ausgestrahlten Szenen) der sich derart unmöglich verhalten hat.

Bleibt abzuwarten, ob und wie Sat.1 auf diese Vorwürfe reagieren wird.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare