Besuch beim Beauty-Doc

Promis unter Palmen: Melanie Müller lässt sich für TV-Show Bauchfett entfernen

Am 12. April startet „Promis unter Palmen“ bei Sat.1. Kurz vor den Dreharbeiten ging Melanie Müller noch mal zum Beauty-Doc, um sich vor den TV-Kameras von ihrer besten Seite präsentieren zu können.

Oschatz - Die Auswirkungen der Corona-Krise machen auch vor Melanie Müller (32) keinen Halt. Denn die „Promis unter Palmen“-Kandidatin verdient ihre Brötchen mit einer Bar und einem Imbiss auf Mallorca. In der kommenden Saison wollte die Sängerin eigentlich noch eine zweite Kneipe eröffnen. Doch seit einem Jahr liegt der Ballermann brach - lediglich die Bratwurstbude der 32-Jährigen hat weiterhin geöffnet. Und selbst die läuft nur „mittelmäßig“.

Zum Glück hat Melanie Müller sich auch ein Standbein als Realitystar aufbauen können, sodass sie sich und ihre Familie mit ihren Gagen finanziell über Wasser halten kann. Und die Blondine gibt alles, um im TV gut auszusehen. Vor ihrer Teilnahme bei „Promis unter Palmen“ stattete sie sogar dem Beauty-Doc noch einen Besuch ab.

„Promis unter Palmen“-Teilnehmerin lässt sich Bauchfett entfernen

Der Titel „Promis unter Palmen“ kommt nicht von ungefähr: denn der Dreh findet im idyllischen Phuket, einer thailändischen Insel statt. Keine Frage also, dass ein Großteil der Zeit im Bikini verbracht wird. Für Melanie Müller scheinbar Grund genug, den Körper kurz vorher in Top-Form zu bringen. Doch nicht etwa mit Diäten oder Sport. Nein, die TV-Teilnehmerin entschied sich für einen Besuch bei einem Leipziger Beauty-Studio. Dort ließ sich der Realitystar den „Corona-Speck“ entfernen und das auf eine vollkommen nicht-invasive Art. Die Wunderbehandlung nennt sich „EMSculpt“.

„Dabei kriegt man elektromagnetische Impulse auf den Bauch. Das wirkt so wie 20 000 Sit-ups in einer halben Stunde!“, schwärmt Melanie Müller gegenüber Bild. Durch die Anwendung habe sie ganze sechs Zentimeter Bauchumfang verloren. Ihre neue, schlanke Figur können Zuschauende ab 12. April immer montags im TV (alle Sendezeiten im Überblick) bestaunen, denn dann startet „Promis unter Palmen“ bei Sat.1.

Zoff bei „Promis unter Palmen“

Schon vor der Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ kursieren im Netz einige Gerüchte über die Sendung. So soll es zwischen Melanie Müller und Chris Töpperwien (46) ordentlich gekracht haben. So sehr, dass der Currywurstmann frühzeitig vom Sender nach Hause geschickt wurde. Seinen Platz durfte dann angeblich Giulia Siegel (46) einnehmen - die war zuvor bereits rausgeflogen (alle Teilnehmer im Überblick).

Rubriklistenbild: © Sat.1 & picture alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare