Armin Roßmeier kehrt zurück

Peinliche Wissenslücke von Andrea Kiewel lässt ZDF-Fernsehgarten-Zuschauer ausrasten

Fotomontage: Andrea Kiewel und Armin Roßmeier am Set vom ZDF_Fernsehgarten mit Screenshot von Twitter-Beitrag
+
ZDF-Fernsehgarten: Fette Wissenslücke bei Andrea Kiewel - „Eine Banane ist doch keine Beere“ (Fotomontage)
  • Stella Rüggeberg
    VonStella Rüggeberg
    schließen

Am 13. Juni kehrt Armin Roßmeier zurück in den ZDF-Fernsehgarten. Passend zur Sommerzeit verrät er die besten Beeren-Rezepte. Dabei weist Andrea Kiewel eine große Wissenslücke auf.

Mainz - Der „ZDF-Fernsehgarten“ läuft am 13. Juni unter dem Titel „Schlagerhimmel“. Neben vielen Schlagerstars kehrt auch Fernsehkoch und Fernsehgarten-Urgestein Armin Roßmeier (72) zurück. Die Rückkehr des Fernsehkochs wird im Netz gefeiert. Dem aufmerksamen Zuschauer fällt bei seinem Auftritt nicht nur auf, dass Armin Roßmeier etwas gealtert ist, sondern auch dass Moderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel (56) eine erstaunlich große Wissenslücke besitzt.

Wenn man während der Ausstrahlung des ZDF-Fernsehgartens einen Blick über Twitter wirft, merkt man schnell wie sehr die Zuschauer ihren blonden Fernsehkoch vermisst haben. Doch Armin Roßmeier überrascht in der Folge am 13. Juni mit grauem Haar. In dieser Folge vom ZDF-Fernsehgarten möchte der Fernsehkoch die Zuschauer und Andrea Kiewel (alle Infos zur Moderatorin) durch die Welt der Beeren führen, doch dabei weist die Moderatorin eine ziemlich große Wissenslücke auf.

ZDF Fernsehgarten: Armin Roßmeier erklärt die Welt der Beeren

Andrea Kiewel weist fette Wissenslücke auf - Armin Roßmeier klärt sie auf

Auch interessant: Andrea Kiewel bringt Zuschauer mit Gender-Sprache zum Ausflippen - „Mensch und Menschin

Andrea Kiewel beschreibt die Sendung und den TV-Sender immer wieder als „Bildungsfernsehen“ und genau das trifft in der Folge am 13. Juni auch zu. Armin Roßmeier verrät die verschiedensten Beeren-Rezepte, die beste Lagerung der Beeren und dessen Haltbarkeit. Zum Ende seines Auftritts zückt der Fernsehkoch dann eine Banane und erklärt: „Wenn ich mal keine Beere habe, dann esse ich einfach eine Banane“. Diese Aussage macht Andrea Kiewel jedoch ein wenig stutzig: „Aber eine Banane ist doch gar keine Beere, Armin“, so die Moderatorin. Doch da liegt sie falsch. Bananen gehören tatsächlich zu den Beerenfrüchten. Das bestätigt auch Amin Roßmeier: „Banane gehört aber botanisch gesehen zu den Beerenfrüchten“.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen.

ZDF Fernsehgarten: Zuschauer erinnern sich zurück an Luke Mockridge Auftritt

Luke Mockridge sorgte mit seinem Fernsehgarten-Auftritt 2019 für Furore und verärgerte Andrea Kiewel

Ein Twitter-Nutzer möchte die Zuschauer noch ein Stück weiter aufklären und Andrea Kiewel des besseren belehren: „Armin Roßmeier hat recht. Die Banane gehört zu den Beerenfrüchten und die Erdbeere gehört zu den Nusssorten“, schreibt der Zuschauer auf Twitter. Ein anderer Twitter-Nutzer vermutet einen ganz anderen Hintergedanken bei der Banane. Wer sich erinnert, sorgte Luke Mockridge 2019 mit seinem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten für Furore. Vor allem Andrea Kiewel war sehr verärgert üben den Auftritt des Comedians, denn dieser machte nämlich während seiner Sendezeit viele unangemessene Witze und tat so als würde er mit einer Banane telefonieren. „Armin will Kiwi mit der Banane triggern“, schreibt ein Zuschauer auf Twitter.

Ob Andrea Kiewel tatsächlich nicht wusste, dass die Banane zu den Beerenfrüchten gehört, oder ihre Zuschauer nur ein wenig belehren wollte, bleibt offen. Die Zuschauer auf Twitter fanden diesen Moment allerdings sehr amüsant und freuten sich über die Rückkehr des Fernsehkochs.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare